Beilage
Fisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Lactose
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Schmoren
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti di Sepia in einer feurigen Scampi - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.03.2010 1273 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti di sepia
Salzwasser
250 g Scampi
200 g Schmand
100 ml Weißwein
100 g Parmesan, frisch gerieben
2 Chilischote(n)
4 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Chilipulver
3 Tomate(n)
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1273
Eiweiß
45,02 g
Fett
70,16 g
Kohlenhydr.
101,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Knoblauch sowie die Tomaten in kleine Würfel, die Chilis in dünne Scheiben schneiden. Die Spaghetti im Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Scampi mit dem Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend die Scampi aus der Pfanne nehmen.

Den Schmand sowie den Weißwein und die Chilis dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.

Den frisch geriebenen Parmesan sowie die Tomaten dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Scampi wieder zur Soße geben, kurz erhitzen und über den abgetropften Spaghetti verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

multi23

Schönes Gericht, danke. Haben Marsala und Sahne statt Schmand und Weißwein verwendet. Dazu acht Zehen Knoblauch für die Pros unter Euch :)

21.09.2018 21:16
Antworten
Martin4321

Tolles Rezept, 4 Sterne dafür ! Aber : Garnelen sind KEINE Scampi !

22.10.2017 12:55
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.03.2017 12:55
Antworten
nklapp

Hallo, Haben dieses Gericht heute nachgekocht. Leider hat es uns gar nicht geschmeckt. Irgendwie langweilig und ohne Pepp. Trotz reichlich Peperoni und Chilipulver fehlte uns gänzlich die Schärfe.

25.03.2016 20:34
Antworten
littleblondgirl

Sehr, sehr lecker!!! Ein richtig schönes Rezept, ist gespeichert : ) Habe leider keineChilischoten bekommen mir hat die Schärfe gefehlt... Trotzdem ein gelungenes Essen am letzten Tag des Jahres... Liebe Grüsse und ein frohes neues Jahr !!!

31.12.2013 17:51
Antworten
NorBerty

So etwas ist eben genial. Mit den einfachsten Zutaten und ohne viel Schnick -schnack ein höchst schmackhaftes Gericht. Kompliment

07.02.2012 12:51
Antworten
Herr_Mimbe

ich kann nur sagen: KÖSTLICH!

14.10.2010 22:15
Antworten
feuermohn

Hallo miss-emily-erdbeer, habe gestern dein Rezept nach gekocht und anstelle der schwarzen Spaghetti, bunte Nudeln genommen. Ansonsten habe ich mich an alle Zutaten gehalten und kann nur sagen, dass es total lecker gewesen ist!!! Ein Foto dazu habe ich hoch geladen. Liebe Grüße, feuermohn

02.05.2010 09:25
Antworten
sasse

Hallo, gestern habe ich unter den neuen Rezeptfotos dieses Rezept hier gefunden und musste es heute gleich ausprobieren. Es hat hervorragend geschmeckt, geht echt schnell und unkompliziert, einfach super. Meine kleinen Änderungen: - keine Sepiapasta, sondern normale (machs aber, denke ich, nicht viel aus) - eine Hand voll halbierter Kirschtomaten anstelle der "normalen" - nur 2 Zehen Knoblauch, da ich vor den 4 Zehen einfach Angsat hatte ;-). Aber beim nächsten mal werde ich doch besser die oben angegebene Menge nehmen. - noch ein Schuss Zitrone dazu. Ein wirklich gutes Rezept, ist zu empfehlen. LG sasse

22.04.2010 15:03
Antworten
miss-emily-erdbeer

Hallo Sasse, dein Rezept hört sich auch richtig lecker an. Ich habe auch schon oft normale Spaghtti zu der feurigen Scampi -Sauce genommen wenn ich gerade keine di Sepia da hatte, ich finde es schmeckt beides gut, aber doch ganz anders, da die Nudeln aus Sepia einen ganz eigenen Geschmack haben. Einen lieben Gruss an dich, miss-emily-erdbeer

22.04.2010 17:20
Antworten