Schokokuchen mit Eierlikörcremefüllung


Rezept speichern  Speichern

Für 10 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.03.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

350 g Zucker
350 g Mehl
250 g Butter, oder Margarine
50 g Kakaopulver
2 TL Natron
200 g saure Sahne
3 m.-große Ei(er)

Für die Füllung:

½ Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver, Sahne- oder Vanillegeschmack
6 Blatt Gelatine
6 EL Zucker
0,2 Liter Eierlikör
0,2 Liter Schlagsahne

Zum Verzieren:

1 Pck. Schokoladenraspel, zartbitter
150 g Kuvertüre, weiß oder Vollmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Teig:
In einer großen Schüssel weiche Butter oder Margarine,Zucker, Eier, Saure Sahne, Natron, Kakaopulver und das gesiebte Mehl, mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.

Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes mindestens 2 cm tiefes Backblech streichen und bei 160 Grad Ober-und Unterhitze (Umluft) 15-20 min. backen (Holzstäbchenprobe) und erkalten lassen.

Füllung:
Aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. Nachdem der Pudding abgekühlt ist, den Eierlikör untermischen. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem mittelgroßen Topf langsam unter ständigem Rühren auflösen. Vom Herd nehmen und umgehend in die Puddingmasse hineinrühren (nicht umgekehrt). Die Sahne steif schlagen und unter die Pudding-Eierlikörmasse heben.

Den Kuchen in 4 große Stücke schneiden (erleichtert das Füllen) und jeweils in der Mitte mit einem großen Messer vorsichtig quer teilen. Nun jedes Stück einzeln mit der Pudding-Eierlikörmasse füllen, wieder auf das Blech setzen und in einen kühlen Raum stellen.

Nach einer halben Stunde kann verziert werden:
Vorzugsweise mit einer dünnen Schicht geschmolzener weißer Kuvertüre und dunklen Schokoraspeln, aber auch super lecker mit Vollmilchkuvertüre. Der Kreativität sind in diesem Falle keine Grenzen gesetzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pueppi1981

...ich weiß nicht, wo die Zeile "Für 10 Stück" herkommt!?!...ist Quatsch! Das Rezept ist ausgelegt für ein großes, rechteckiges Blech. LG Pueppi1981

25.03.2010 21:39
Antworten