Fleisch
Backen
Europa
Party
Frankreich
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Flammkuchen classic

Boden mit Sauerteig und Hefe, knusprig, für zwei Backbleche

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.03.2010 4246 kcal



Zutaten

für
450 g Weizenmehl, Typ 405
½ Würfel Hefe
1 Prise(n) Zucker
220 ml Wasser
80 g Sauerteig, selbst gemacht oder aus dem Beutel; kein Pulver verwenden
1 Prise(n) Salz
200 g Speck, geräuchert, oder geräucherte Putenbrust
2 Zwiebel(n)
400 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
4246
Eiweiß
89,55 g
Fett
245,00 g
Kohlenhydr.
418,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in 220 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit dem Sauerteig, Salz und Mehl zu einem weichen, nicht klebenden Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck würfeln und die Zwiebeln in Spalten schneiden. Speck auslassen (Putenbrust in etwas Öl nur leicht anbraten), die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Leicht abkühlen lassen und mit der Crème fraîche vermischen, mit Salz und Pfeffer schön würzig abschmecken.

Den Backofen auf 250°C vorheizen, Teig durchkneten und halbieren. Eine Hälfe sehr dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit der Hälfte der Zwiebelmasse bestreichen und ca. 12 Minuten backen. Sofort in Stücke schneiden und heiß servieren.
Die zweite Hälfte erst unmittelbar vor dem Backen ausrollen und servieren.

Man kann den Teig auch auf 4-5 Pizzablechen ausrollen (sehr leicht eingeölt, kein Backpapier).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Opel-angi

Ein perfekter Flammkuchen. Danke auch für den Tip mit dem Portionsbeutel Sauerteig von Seitenbacher. 5 Sterne!

10.12.2017 15:08
Antworten
approx

Es freut mich, dass dir der Teig so gut schmeckt! Den Belag kann man ja je nach Geschmack variieren - ein guter Teig ist aber immer das Wichtigste.

19.03.2011 23:17
Antworten
laeticia

Ich habe vor paar Tagen dein Rezept nachgebacken und der Teig war einfach wow! richtig toll! Normalerweise mach ich meinen Teig mit milch, ei usw aber deiner hat uns besser geschmeckt und so werde ich Flammkuchen in zukunft backen:-) ich hatte lediglich mehr creme fraiche und mehr bacon drauf so wie wir es mögen ohne zwiebel. von mir 5* lg laeticia

19.03.2011 20:33
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, das ist ein besonders feiner Flammkuchen das gewesen. Der beste Teig den ich in letzter Zeit hatte und der Belag passt so auch bestens dazu. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

28.09.2010 03:47
Antworten
tachyarrhythmia

wow, der war lecker! habe allerdings mehr zwiebeln und weniger speck genommen, aber sonst genau wie beschrieben. war leider viel zu schnell alle! danke für das tolle rezept.

15.07.2010 10:47
Antworten
approx

Hallo, es gibt von der Firma Seitenbacher richtigen Natursauerteig im Portions-Plastikbeutel - erhältlich in fast jedem Supermarkt. Das Pulver funktioniert auch, aber der Natursauerteig ist um längen besser. Gruß und gutes Gelingen!

11.07.2010 23:59
Antworten
approx

Hallo, es gibt von der Firma Seitenbacher richtigen Natursauerteig im Portions-Plastikbeutel - erhältlich in fast jedem Supermarkt. Das Pulver funktioniert auch, aber der Natursauerteig ist um längen besser. Gruß und gutes Gelingen!

11.07.2010 23:59
Antworten
tachyarrhythmia

hallo, würde liebend gern das rezept ausprobieren, habe aber eine frage. ich kenne nur sauerteigpulver, was meinst du mit aus dem beutel - kein pulver? wo krieg ich das her? danke schonmal! ta

11.07.2010 22:54
Antworten