Hauptspeise
Rind
USA oder Kanada
einfach
Fingerfood
Braten
Snack
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Cheeseburger

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.03.2010



Zutaten

für
6 Brötchen (Hamburgerbrötchen) ohne Sesam
350 g Hackfleisch vom Rind
6 Scheibe/n Schmelzkäse (Chester)
½ große Zwiebel(n)
1 große Gewürzgurke(n)
Ketchup
Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die halbe Zwiebel sehr fein hacken. 6 dünne Scheiben von der Gewürzgurke abschneiden.

Aus dem Hackfleisch 6 gleich große Kugeln formen. Die Kugeln auf ein leicht angefeuchtetes Küchenbrettchen legen und mit der Hand möglichst gleichmäßig und sehr dünn (ca. 0,5cm dick) zurechtdrücken. Um die perfekte runde Form des Bratlings hinzubekommen, mit einer Schüssel von ca. 13 cm Durchmesser ausstechen und die kleinen Reste am Rand auf den Bratling drücken.

Die Hamburgerbrötchen auseinanderschneiden. Eine kleine Pfanne auf hohe Stufe erhitzen. Den Deckel und den Boden des Hamburgerbrötchens ein paar Sekunden mit der Innenseite fest in die Pfanne drücken, damit der Teig schön bräunt und er die typische getoastete, goldbraune Farbe bekommt. Ist auch wichtig für den Geschmack!

Eine große, beschichtete Pfanne stark erhitzen. Die Bratlinge ohne Zugabe von Fett scharf braten und mit einem Pfannenwender immer wieder fest drauf drücken. Wenn die Bratlinge eine schöne bräunliche Farbe haben, sind sie fertig. Den Ofen auf 75°C vorheizen.

Sind die Bratlinge gar, jeweils eine Scheibe Schmelzkäse auf einen Bratling legen und diese noch kurz in der heißen Pfanne lassen, damit der Käse leicht anschmelzen kann.

In den Deckel des Brötchens einen Klecks Ketchup und einen Klecks Senf geben, beides leicht vermischen und gleichmäßig auf dem Brötchen verteilen. Die Bratlinge mit dem Käse auf den Boden des Brötchens geben.

Die feinen Zwiebelwürfel in der benutzten Pfanne kurz auf hoher Stufe glasig anschwitzen. Die Zwiebelwürfelchen und zwei Scheiben Gewürzgurke auf den Deckel des Brötchens legen. Die beiden Hälften zusammenfügen.

Die fertigen Cheeseburger jeweils einzeln in ein Blatt Küchenpapier einwickeln und etwa 5 - 7 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Sinn der Sache? Der Burger zieht nochmal durch und erhält die typische, weiche Konsistenz.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Mein Mann hatte heute so Lust auf Burger und bevor er zur Kette geht, habe ich gesagt, er soll sich hier einen aussuchen :-) Er hat deinen Cheeseburger ausgewählt. Statt Chester Käse hatten wir Allgäuer Schmelzkäse verwendet. Leider sieht man den Käse auf dem Foto nicht, weil die Hamburgerbrötchen so groß waren :-)) Und Majo kam auch noch mit dazu. Total einfach und lecker. LG

29.06.2019 20:20
Antworten
annaevs

Ich habe sie heute so gemacht und wir waren begeistert! Allerdings habe ich Röstzwiebeln anstelle von frischen genommen, wir mögen es so lieber. Der Tipp mit dem Ofen ist echt gut. Das habe ich sonst nicht gemacht, es lohnt sich in aber auf jeden Fall!

07.12.2016 20:44
Antworten
19102001Karina

Sehr gutes Rezept, hat gut geschmeckt.

06.01.2015 20:10
Antworten
Tvinga

Ich habe anstatt Schmelzkäse, da es nicht mein Geschmack ist beim Braten eine Scheibe Gouda auf den Brätling....Sehr sehr lecker und Suchtgefahr pur :D

25.02.2014 14:39
Antworten
CrimeMax

Bitte nicht auf dem Bratling rum drücken, man drückt so nur den ganzen Bratsaft raus... Rein in die Pfanne und gut, anbraten tut es von ganz allein.

16.03.2013 06:50
Antworten
Amboss110

Hallo, heute mittag hatten wir leckere Cheeseburger. Die Kinder waren begeistert! Danke und liebe Grüße Amboss110

09.07.2011 17:17
Antworten