Karotten - Orangen - Cremesuppe ohne Sahne


Rezept speichern  Speichern

mit Kartoffeln, einfach, superschnell zubereitet, superlecker und sehr preiswert

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.03.2010 297 kcal



Zutaten

für
500 g Karotte(n)
400 g Kartoffel(n)
1.000 ml Brühe nach Wahl
½ Orange(n), den Saft davon
3 EL Butter oder Margarine
etwas Pfeffer
2 große Zwiebel(n)
etwas Petersilie zum Bestreuen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
297
Eiweiß
4,56 g
Fett
19,32 g
Kohlenhydr.
25,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Als Erstes das Gemüse (Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln) schälen und in kleine Würfel schneiden. Der Gemüseanteil kann natürlich variiert werden, wie man es am liebsten mag (man kann auch die Kartoffeln ganz weg lassen, aber durch sie wird die Suppe sättigender und sämiger).

Nun erhitzt man die Butter in einem großen Topf und gibt das gewürfelte Gemüse hinzu und lässt es ca. 5 Minuten anschmoren. Zwischenzeitlich bereitet man die Brühe vor und gießt sie nun zum Gemüse und lässt alles ca. 15 Minuten köcheln.

Nach den 15 Minuten nimmt man den Topf von der Herdplatte und püriert alles schön mit dem Pürierstab durch. Nach Geschmack gibt man nun etwas Pfeffer herein und den Saft 1/2 Orange (je nach Geschmack auch mehr). Noch einmal heiß werden lassen und mit Petersilie garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flocky22

Hallöchen zusamm, soeben die Suppe gekocht, einfach köstlich und schnell zubereitet. Habe noch 1 El. Karibische Bruschetta mit geköchelt die ich aber zuvor m. Wenig Wasser eingeweicht habe. Auch habe ich 3/4 Orangensaft genomm bei der Menge für 2 Personen und am Schluss nur teilpürriert. 5 STERNE und noch mehr LG Flocky22 ☺️

20.01.2022 12:20
Antworten
Anaid55

Hallo Jaydinho, die Suppe war sehr lecker, die zusammenstellung hat sehr gut gepasst. Liebe Grüße Diana

17.06.2020 13:34
Antworten
Jaydinho

Lieben Dank für den Kommentar! Herzlichen Gruß

18.06.2020 07:10
Antworten
yatasgirl

Hallo Die Suppe war sehr lecker, ich habe eine ganze Orange genommen. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

16.02.2020 20:03
Antworten
Jaydinho

Sehr gerne und vielen Dank! Freut mich, dass sie schmeckt. Viele Grüße

18.06.2020 07:11
Antworten
Hannekat

Einfacher geht eine super leckere Suppe nicht!! Ich hatte gestern ein "Orangen-Menue" für 6 kritische Esser und die Suppe gabs (ohne sie vorher schonmal gekocht zu haben) als ersten Gang und ich muss sagen: Einstieg gelungen!! Die Männer haben nochmal nachgenommen, obwohl es noch 4 weitere Gänge gab UND..... mein kleiner Sohn, 2 Jahre, hat sie verputzt mit den Worten "Mama, das schmeckt gut!" Ich habe sie am Vortag zubereitet, weniger Kartoffeln und mehr Orangensaft genommen, weil die ja gestern "Hauptperson" im ganzen Menue war, würde es aber immer wieder genau so machen. Ein fruchtig leckeres Rezept, dass es jetzt sicher häufiger bei uns geben wird! Vielen Dank dafür

27.12.2015 08:18
Antworten
uzi

Mhhh, lecker :) Hab gleich die doppelte Menge gemacht. Karotten/Kartoffeln 1:1. Brühe hab ich etwas weniger, Orangensaft etwas mehr genommen. Sehr lecker und durch den Orangensaft mal was wirklich anderes. Bin begeistert, gibts wieder! Danke fürs Rezept :)

24.11.2010 17:03
Antworten
alia1005

Hallo Jaydinho! Vielen Dank für das schöne Rezept. Die Suppe war sehr lecker und durch das Orangenaroma mal was ganz Außergewöhnliches. Für die Hälfte der Suppe hab ich ca. 50ml Orangensaft verwendet. Sehr lecker!

06.09.2010 21:11
Antworten
Jaydinho

Vielen Dank, das freut mich! LG

06.09.2010 22:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine einfache Suppe, die schnell gemacht ist und prima schmeckt! Habe etwas mehr Orangensaft genommen, damit der Geschmack etwas intensiver ist. Vielen Dank für das schöne Rezept! Liebe Grüße, Anni

24.05.2010 17:41
Antworten