Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
Beilage
warm
Griechenland
Party
Schnell
einfach
Snack
Überbacken
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Spitzpaprika - Schiffchen

mit Schafskäse - Creme gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 351 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.03.2010 1122 kcal



Zutaten

für
500 g Spitzpaprika, rot
200 g Schafskäse
3 EL Crème fraîche, gehäuft
2 Zehe/n Knoblauch, je nach Größe auch 3
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1122
Eiweiß
39,82 g
Fett
95,43 g
Kohlenhydr.
25,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Paprikaschoten halbieren, den Strunk entfernen und entkernen.

Für die Creme den Schafskäse in einer Schüssel zerbröseln und mit den restlichen Zutaten gut verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Abschmecken und die Paprikahälften gleichmäßig befüllen.

Die gefüllten Schiffchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Olivenöl beträufeln.

Im Ofen bei 200°C ca. 20-30 Minuten backen. Die Paprikaschoten beginnen leicht zu bräunen und der Duft verkündet, wann sie fertig sind.

Die Grillvariante für den Sommer:
Die Spitzpaprika vom Strunk befreien und entkernen, jedoch nicht halbieren. Mit der Creme füllen und fest in Alufolie einwickeln und auf den Grill legen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Waldfee667

Immer wieder sehr lecker und so variabel! Als Hauptspeise mit Brot und Salat oder als Grillbeilage. Dieses Rezept gibt es sehr lange bei uns. Zum Grillen an Pfingsten kommen getrocknete Tomaten und etwas Honig in die Füllung. *****

22.05.2020 15:37
Antworten
DU_Küchensternchen

Ich habe die Paprika schon ein paar Mal gemacht. Sehr lecker egal ob aus dem Backofen oder vom Grill. Heute habe ich mal Schinkenwürfel in die Käsemasse getan. Das war auch lecker. Schmeckt halt herzhafter dadurch.

02.05.2020 20:03
Antworten
Silii

das hört sich sehr lecker an und ich würde es gerne heute Abend ausprobieren. was gibt es denn bei euch dazu

06.04.2020 15:57
Antworten
Grasweggourmet

Ich liebe gefüllte Paprika in jeglicher Form. Das Rezept ist schon in meinem Kochbuch. Aber bitte verwendet keine Alufolie, ist mega ungesund!

24.03.2020 08:25
Antworten
Rosemarie66

Ich habe dieses Rezept schon oft gemacht, immer wieder lecker. Kann man auch gut variieren Mr anderen Käsesorten. einfach super, als Antipasti.

23.03.2020 11:39
Antworten
Pierre1904

Schnell zu zubereiten und sehr Lecker!!! Hatte dazu Tzaziki Serviert und Ciabatta sehr lecker :)

08.08.2011 23:08
Antworten
bille969

Hallo Eiswürfelchen, ein super Rezept, vielen Dank! Ich hatte die Paprika anlässlich eines Geburtstages gemacht, am vormittag schon zubereitet und mit Alufolie abgedeckt. Kurz vorher in den Backofen und alle Gäste waren begeistert. Super schnell und mega lecker, vielen Dank! LG bille969

24.01.2011 12:01
Antworten
lipili

Hallo Eiswürfelchen, gestern gabs im Rewe Spitzpaprika im Angebot, heute Dein Rezept bei mir. Einfach aber super zu machen - habe statt crème fraiche Frischkäse genommen weil ich den schon hatte. Musste das Gemisch dann aber mit Sahne "geschmeidig machen" und habe es noch mit scharfem Rosenpaprika gewürzt. Dazu gabs Körner Baguette. Das gibt's bald wieder!! Gruß aus Baden von Lipili

20.01.2011 16:43
Antworten
peakokk

Hallo Eiswürfelchen, die Schiffchen sind echt lecker! Ein Super-Rezept, wenn sich für abends Besuch ankündigt. Kann man gut vorbereiten. Dazu gab es Foccaccia (kleine Fladenbrote - gibts beim ALDI im Kühlregal). Das wird es aber nicht nur bei Besuch geben, meiner Family schmeckt es nämlich auch mega lecker! Anna

09.04.2010 19:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo peakokk, Freut mich sehr, dass Sie dir geschmeckt haben. Man kann sie tatsächlich schon Stunden vorher vorbereiten, sodass man sie später einfach nur noch mit Öl beträufeln und in den Ofen schieben muss. Wir mögen Sie auch sehr gern einfach zu Brot oder im Sommer zu Gegrilltem. Lg Anni

11.04.2010 12:51
Antworten