Aufstrich
Camping
einfach
Europa
Griechenland
kalt
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechische Schafskäsecreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.03.2010 1157 kcal



Zutaten

für
200 g Schafskäse
1 Becher Crème fraîche
1 Schuss Sahne
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst (evtl. auch mehr)
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1157
Eiweiß
37,57 g
Fett
103,68 g
Kohlenhydr.
18,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Schafskäse in einer Schüssel zerkrümeln oder mit einer Gabel zerdrücken. Die restlichen Zutaten hinzugeben und zu einer glatten Masse vermengen.
Soviel Creme fraiche hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben noch etwas Tomatenmark oder Knoblauch hinzugeben.

Den vollen Geschmack bringt meiner Meinung nach nur echter Schafskäse, nicht die günstigere Variante aus Kuhmilch.

Schmeckt toll mit Brot oder zu Gegrilltem.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipiri

Sehr lecker. Ich habe noch ein wenig mediterrane Kräuter mit untergerührt. LG caipiri

05.07.2018 11:05
Antworten
Joker2016

schon gefühlte 100x gemacht, nicht nur zum grillen perfekt, sondern auch mal abends mit baguette vor dem Fernseher. Lasse das Tomatenmark auch manchmal weg und varriiere das etwas anders. Einfach top, danke fürs Rezept! natürlich 5 *****

19.12.2017 19:05
Antworten
DolceVita4456

Ich habe noch eine mit Salz zerriebene Knoblauchzehe und etwas Paprikapulver dazugegeben. Schmeckt toll auf geröstetem Brot, aber auch einfach mit Kräckern. LG DolceVita

21.08.2017 16:06
Antworten
ginamai

Hab noch ein paar getrocknete Tomaten in Öl dazu gegeben, sowie gleich noch etwas Öl aus dem Glas davon. Dann alles in "My Butler" (Mixer) schön gemixt, bis eine schöne Konsistenz erreicht war und gleich ins Schraubglas abgefüllt. Schmeckt so guuut, dass man alles gleich pur, ohne Brot essen möchte. Bild ist unterwegs. LG ginamai

31.10.2016 14:54
Antworten
schnucki25

sehr lecker uns schmeckt super zu gegrillten Fladenbrot.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

07.07.2014 11:26
Antworten