Deutschland
Europa
Frucht
Kinder
Käse
Party
Snack
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Käseigel à la Mama

Partyrezept aus den 1970ern, etwas aufwändig in der Vorbereitung

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 22.03.2010



Zutaten

für
1 Spitzkohl oder Weißkohl für den Igelkörper
500 g Käse, halbfester Schnittkäse (z. B. junger Gouda, Butterkäse, Emmentaler)
1 Orange(n) für das Igelgesicht
1 Honigmelone(n)
Weintrauben, kernlose (lieber große Trauben)
1 Dose/n Mandarine(n)
1 Zweig/e Tomate(n), sehr kleine
10 Physalis
10 Oliven ohne Stein, schwarz und grün,gefüllt oder ungefüllt
1 kl. Glas Cornichons

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Man benötigt außerdem Alufolie und Zahnstocher, sowie längere Zahnstocher oder kleine Holzspieße.

Den Spitzkohl oder Weißkohl halbieren. Den Igelkörper (den halben Kohl) doppelt in Alufolie einwickeln. Für den Igelkopf die Orange halbieren. Den Mund mit einem scharfen Messer halbrund einschneiden. Zwei Zahnstocher für den Igelkopf in das eine Kohlende stecken. Eine halbe Orange darauf stecken. Eine kleine Tomate als Nase mittig auf die Orange stecken und zwei schwarze Oliven als Augen.

Den Käse in Würfel mit ca. 2 cm Kantenlänge schneiden. Aus der Honigmelone Kugeln ausstechen. Tomaten und Weintrauben waschen. Die Physalis auspacken und vorsichtig waschen. Die Cornichons gut abtropfen lassen und ggf. halbieren. Die Mandarinen ebenfalls gut abtropfen lassen.

Alle Zutaten nacheinander auf Spieße stechen. Immer die Früchte, Oliven oder Cornichons zuerst auf die Spieße stecken und dann den Käse. Extra lange Spieße doppelt bestücken

Für das Ausstechen der Melonen Kugeln ist ein spezieller Ausstecher nützlich, da sich diese Aktion sonst etwas schwierig gestaltet.

Der fertige Igel kommt auf das Partybüfett.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ostfriesin1

Moin, diesen "Igel" hatte ich am letzten Wochenende statt Blumen zum 80.sten Geburtstag eines lieben Bekannten mitgebracht Unglaublich, WIEVIELE Erinnerungen bei den Gästen hervorgerufen wurden... Jeder wollte seine Erinnerungen an den früher schon soooo beliebten Party-Igel erzählen... Wir haben viel Freude und Spaß gehabt dabei... 5 begeisterte Sterne, ganz, ganz liebe herzliche und auch dankbare Grüße aus Hamburg! Molly

14.03.2019 00:19
Antworten
AnyaHWK

Der Hit auf unserer Silvester Party! 5 Sterne für die süße Idee mit dem Igelgesicht!

05.01.2019 18:02
Antworten
SaBeJu14

kam echt gut an 😅

16.01.2017 18:25
Antworten
princess1402

Super Idee

13.02.2016 14:32
Antworten
Bri_na_89

Super klasse, dankeschön! Hab es neulich für das Abschiedsfest im Kindergarten gemacht, kam super an! Foto lade ich hoch.

27.07.2015 10:09
Antworten
tweetie112

Hallo Puppe711, ich habe gestern die Käsehäppchen für meine Tochter gemacht, kam sehr gut an ich habe als Form eine halbe Melone genommen die dann anschließend auch noch gegessen wurde. Vielen Dank ! LG tweetie112

14.07.2011 08:05
Antworten
Joannakocht

Hallo Puppe, Ein Lob an dich und diese süße Idee! Habe den Igel zum Geburtstag als kleinen Vorab Snack auf den Tisch gestellt, ist super gut angekommen.. Werde ich zur nächsten Party sicher wieder machen! Lg Joanna

07.01.2011 13:35
Antworten
Kustel

Danke, ich denke, ich werde deinen Rat befolgen!! Kustel

17.06.2010 10:38
Antworten
Kustel

Ich finde das Rezept toll, aber kann ich den Igel auch am Vorabend machen, für den nächsten Morgen!! Brauche die Antwort bitte rasch!! Kustel

14.06.2010 10:34
Antworten
puppe711

Hallo erstmal, ich würde es eher nicht machen. Wenn man allerdings den Igel komplett in die Kühlung bekommt vielleicht schon. Trotzdem leidet dann das ganze natürlich ein wenig. Obst ist gewaschen ja nicht so lange haltbar und wenn die Flüssigkeit von den Trauben über den Käse läuft...naja. Wir hatten am nächsten Tag natürlich auch noch Käsespieße übrig aber es schmeckte nicht mehr so lecker wie ganz frisch. Ausgestochene Melonenstücke an der Luft oder im Kühlschrank sind auch nicht mehr so der Hit. Ich würde sagen..Versuch macht klug. Herzlichst Püppi

16.06.2010 11:21
Antworten