Ingwer - Zimt - Kardamom - Tee mit Milch und Honig


Rezept speichern  Speichern

schmeckt gut, heizt ein, kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt antiseptisch, auch bei Grippe

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 22.03.2010



Zutaten

für
1 Liter Wasser
40 g Ingwer
1 Stück(e) Zimt, ganz, nach Belieben
¼ TL Kardamomkapsel(n), grüne, evtl. weniger
Milch oder Sahne
Honig, Ahornsirup oder Kandis
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Menge des Ingwers richtet sich danach, ob der Tee eher mild oder schärfer sein soll. Wer es gern scharf mag, geht eher bis an die Obergrenze.

Den Ingwer schälen und in winzig kleine Würfel schneiden bzw. ihn auf einer Reibe raspeln. Die Zimtstange mit dem Messerrücken oder mit einem harten Gegenstand ein wenig andrücken, bis sie kracht. Ebenso mit den Kardamomkörnern verfahren, damit sie im heißen Wasser ihr Aroma besser freigeben. Die Zutaten in eine vorgewärmte Kanne geben.

Das Wasser zum Sieden bringen und kurz warten, bis es aufhört zu brodeln, dann in die Kanne schütten. Das Ganze sollte mindestens 10 Minuten ziehen.

Den Tee in Becher geben und nach eigenem Geschmack mit Sahne oder Milch, Honig, Kandis oder Ahornsirup abschmecken. Statt Stangenzimt kann man auch zum Schluss Zimtpulver mit in den fertigen Tee geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Liebe s-fuechsle, liebe Mooreule, freue mich sehr über euer Lob, herzlichen Dank dafür und genießt auch weiterhin den leckeren Tee, wann immer euch der Sinn danach steht! Herzliche Grüße Tiiine

23.08.2021 22:26
Antworten
s-fuechsle

Hallo gourmettine, früher hätte ich niemals geglaubt, einmal Tee mit Milch zu mögen. Ich liebe Ingwer.... und deine Kombination ist einfach köstlich! Daher bekommst du natürlich auch von mir *****le und ein herzliches Dankeschön für dein schönes Rezept! Mach ich mir ganz bald wieder! ;o) Liebe Grüße, s-fuechsle

23.08.2021 17:36
Antworten
Mooreule

Hallo, der ist ja lecker, mmh 😋 den gibt es morgen Abend wieder 🤗 😉 😄 Danke für das köstliche und tolle Rezept. Wie schon geschrieben: sehr gerne wieder!!! Liebe Grüße Mooreule

09.04.2021 20:09
Antworten
gourmettine

@Lilly66680712: Danke für deinen freundlichen Kommentar! Zu dieser Eiseskälte passt der Gewürz- und Gesundheitstee besonders gut. Wir trinken ihn zurzeit auch sehr oft. Vielleicht hilft er sogar dabei, uns vor weiteren ungebetenen Gästen zu schützen (?!). VG Tiiine

13.02.2021 17:47
Antworten
Lilly66680712

Nächste Woche !!! 🤦🏻‍♀️

13.02.2021 12:47
Antworten
gourmettine

Danke, @Merceile! Mit dem Kardamom gehe ich auch großzügig um. Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass die Kügelchen (aus der Kapsel) richtig "ernsthaft" an- oder aufgeklopft sein sollen, damit sie sich optimal entfalten. LG von der Tiiine

13.02.2011 12:08
Antworten
Merceile

Hallo Tiiine, ein sehr leckerer Tee, den ich mit drei Kardamomkapseln und der Höchstmenge an Ingwer zubereitet habe. Für Getränke wasche ich den Ingwer immer und schneide ihn dann in hauchdünne Scheibchen. Ich habe mit Honig gesüsst und einen Schuss Vollmilch hinein gegeben. Danke für die tolle Anregung! Liebe Grüße - Merceile

27.01.2011 14:01
Antworten
gourmettine

Liebe Bine, freut mich sehr, dass das Wetter sogar im August diesen Powertee möglich macht! Wir trinken ihn auch fast das ganze Jahr durch - und nicht nur im Winter, wenn es schneit. Danke für die liebe Bewertung und viel Freude mit dem Tee! LG, Tiiine

05.08.2010 17:14
Antworten
Binobienchen

Liebe Tiiine, Der Tee ist wunderbar! Wir haben ihn gestern abend getrunken und natürlich mit viel Ingwer gekocht. Sehr würzig, wärmt richtig gut durch - mein "Wohlfühltee". Die Zutaten sind bei uns ohnehin immer vorhanden, da wir sehr gern "würzig" kochen. Das, was mir am "Yogitee"immer fehlte, war eindeutig der Ingwer! Dankeschön, für dieses Teerezept. Liebe Grüße von Bine

05.08.2010 07:05
Antworten
gourmettine

Ergänzung zu meinen Rezeptangaben: Da hieß es 40 - 100 gr Ingwer - diese Spanne wurde leider nicht übernommen. Heute habe ich das Rezept noch einmal mit 40gr Ingwer ausprobiert, und es ist nach unserem Geschmack definitiv nicht würzig genug. Also: Ingwerfreunde, seid mutig! LG von der Tiiine

23.03.2010 21:31
Antworten