Eierauflauf


Rezept speichern  Speichern

wenn zu viele Eier da sind...

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.03.2010 614 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 ml Milch
½ Zwiebel(n)
100 g Schinken, oder Speck
2 Scheibe/n Käse, Sorte nach Belieben
2 Kartoffel(n), gegart
4 Prisen Salz
4 Prisen Pfeffer
4 Prisen Paprikapulver
1 Prise(n) Zucker
Petersilie
Schnittlauch
Butter, oder Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
614
Eiweiß
40,31 g
Fett
37,75 g
Kohlenhydr.
27,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Schinken oder Speck würfeln und in Butter oder Öl mit einer Prise Zucker langsam anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
Die Eier, Milch, die angebratenen Zwiebeln, Schinken oder Speck, Schnittlauch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprika kurz in den Mixer geben. In einer Auflaufform die gekochten geschälten Kartoffeln auf dem Boden flach auslegen. Die gemixten Zutaten auf die Kartoffeln geben, die Käsescheiben oben drauf und bei 180°C 20 Minuten in den Backofen geben.

Sehr lecker als Frühstück mit Butterbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laurinili

Hallo, als Frühstück wäre mir das wegen der Kartoffeln zu deftig, aber für ein schnelles Abendessen ist es auf alle Fälle super. LG Laurinili

31.10.2017 13:32
Antworten
pippilottavictualia

Hallo Kimbaina, vielen Dank für das tolle Rezept. Superlecker! Ich finde das ein superleckeres alltagstaugliches Rezept. Jedes (!) meiner drei Kinder und sogar mein Mann waren begeistert und das soll was heißen! Die Kinder haben sich mehrfach genommen und wir auch. :-) Es ist ein leckeres Mittagessen - wir hatten Gurkensalat dazu. Für uns perfekt! Weil ich nicht so viel Schinkenwürfel hatte, habe ich noch etwas Lauch in dünne Ringe geschnitten und mit dazugegeben. Wird es bei uns nun öfter geben! :-))

26.07.2010 13:17
Antworten