Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti Bolognese

Bologneser Art - Jamie und Jessy vereint

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.03.2010



Zutaten

für
1 kg Rinderhackfleisch
250 g Speck, in kleinen Würfelchen
1 Glas Tomate(n), getrocknete, abgegossen und fein gehackt
1 große Zwiebel(n), oder 2 kleinere, fein gehackt
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Handvoll Rosmarin, die Blätter abgezupft und fein gehackt
Olivenöl
2 Gläser Rotwein
3 kl. Dose/n Tomate(n), gehackt
Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
4 große Möhre(n), in kleinen Stückchen
1 Handvoll Basilikum
Worcestersauce
1 Lorbeerblätter
2 TL, gestr. Oregano
n. B. Tomatenmark
1 kg Spaghetti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
In einem großen Topf den Speck und den Rosmarin in Olivenöl goldgelb anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 3 Minuten unter Rühren anschmoren. Dann das Hackfleisch zugeben und anbraten. Danach den Wein zugeben und die Flüssigkeit etwas reduzieren lassen. Dann den Oregano, die Möhren und alle Tomaten und n.B. etwas Tomatenmark zugeben. Mit den Gewürzen, außer dem Basilikum, gut abschmecken, nochmals aufkochen, die Hitze fast ganz runter nehmen, Deckel drauf und 1,5 bis 2 Stunden leise köcheln lassen.

Kurz vor Ende die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. In die fertige Sauce das frisch zerkleinerte Basilikum geben und mit frisch geriebenem Parmesan und Rotwein servieren.

Ein grüner Salat dazu schmeckt auch prima.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brisco

Super lecker! Ich war erst skeptisch wegen des Rotweins direkt ans Mett, aber das wurde einfach nur echt verdammt gut! Danke fürs Rezept!

29.03.2020 16:42
Antworten
Giraffe123

Schmeckt sehr gut! Trotzdem ich das Rezept auf 4 Personen reduziert habe, ist die Menge je Portion sehr hoch, ggfs. 1 bis 2 Portionen weniger als benötigt kochen.

28.03.2020 09:34
Antworten
bini-mu

Hallo, das ist die perfekte Bolognese für uns. Vielen Dank für das Rezept! LG bini

19.03.2020 15:30
Antworten
freedream

Superlecker wie ich es kenne. Besonders mit den getrockneten Glastomaten. Für alle die den Speck bemängeln. Im Original italienischen Bologneserezept ist der auch vorhanden. Ich habe zur Abwechslung kleingeschnittene Aubergine angebraten und zugegeben.

07.03.2020 16:00
Antworten
dirkabend

Habt das Rezept heute das erste mal nachgedacht ... und muss sagen das es das beste Bolognese Rezept ist das ich nun kenne !!! Vielen Dank

31.01.2020 18:40
Antworten
knuspy

Na das war lecker, hatte es gestern schon vorgekocht ( mit Sellerie + Lauch) und heute gegessen, ein Gedicht. Danke für`s Rezept

23.08.2011 11:44
Antworten
madox65

Danke ! War echt Superfein, dein Rezept !

19.07.2011 18:50
Antworten
jessy70

Das freut mich! Danke für den netten Kommentar! jessy70

20.07.2011 17:49
Antworten
berrit

Sehr lecker, ich habe noch außer den Möhren Selleriewürfel dazu getan.

04.11.2010 16:34
Antworten
jessy70

Bestimmt sehr lecker!!

04.11.2010 18:40
Antworten