Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.03.2010
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 960 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2  Kürbis(se) (Hokkaido)
2 große Kartoffel(n)
Möhre(n)
Zwiebel(n)
250 g Suppengemüse (Sellerie, Porree, Petersilie, .... TK)
250 g Erbsen mit Möhren (TK oder aus der Dose)
Putenschnitzel
  Salz und Pfeffer
  Zitronenpfeffer
3 Zehe/n Knoblauch
Äpfel
2 TL Kräuter (8-Kräuter-Mischung, TK)
1 TL Rosmarin
 n. B. Wasser
 evtl. Petersilie zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis klein schneiden. Die Kürbiskerne säubern und rösten. Die Mohrrüben in kleine Stücke oder Stifte schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Kartoffeln schälen und grob schneiden. Die Äpfel und vorher die Kerngehäuse entfernen.

Suppengemüse, Kürbis und Kartoffeln mit Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Nach und nach Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben. Nach 10 min. die TK-Kräuter hinzugeben. Einen nicht gehäuften TL Rosmarin hinzugeben. Nach Wunsch auch mehr. Nach 15 min. den Herd abschalten und 20 – 30 min. ziehen lassen.

Jetzt noch einmal kräftig erhitzen und den Möhren-Erbsen-Mix hinzugeben. Mit 1 TL Salz, Pfeffer und Zitronenpfeffer vorwürzen. Die Äpfel hinzugeben. Die Putenschnitzel grob schneiden und ebenfalls hinzugeben. Nach weiteren 10 min. abschmecken und eventuell mit Kräutern und Gewürzen nachwürzen.

Jetzt noch einmal 5 – 10 min. köcheln lassen und dann mit angebratenen Kürbiskernen und für die Optik mit Petersilie o.ä. bestreuen. Mit Brot bzw. Focaccia oder auch pur sehr lecker.

Die Suppe kann mit vielen Gemüsen zubereitet werden. Als Resteverwertung z. B. auch mit Tomaten, Paprika oder Ähnlichem.

Mit Wurst oder anderem Fleisch statt Putenschnitzel schmeckt die Suppe auch gut. Aber auch ohne Wurst und Fleisch auch als vegetarische Mahlzeit super!