Bewertung
(44) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
44 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2010
gespeichert: 1.173 (6)*
gedruckt: 4.661 (53)*
verschickt: 57 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.07.2007
20 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Paprikaschote(n), gewürfelt
1 m.-große Zucchini, gewürfelt
120 g Nudeln, Kritharaki (griechische Reisnudeln)
Tomate(n), gewürfelt
500 ml Gemüsebrühe
2 TL Öl, neutral
60 ml Kondensmilch, fettarme (oder Sahne)
  Kräuter, TK-, 8-Kräutermischung
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini und Paprika im Öl anbraten. Mit Gemüsebrühe und Tomate ablöschen und umrühren. Die Kritharaki hinzufügen und alles etwa 15 min auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen. Kondensmilch unterrühren und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Lässt sich prima wieder aufwärmen (schmeckt nach einer gewissen Durchziehzeit sogar noch besser) und kann beliebig mit Fleisch kombiniert werden (mein Freund bekommt immer noch Schinken oder angebratene Putenstreifen mit in seine Portion).

Anstelle der Kritharaki kann man auch Reis, Ebly oder Dinkel nehmen. Dann ist es aber kein "griechischer Eintopf" mehr.