Auflauf
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Pilze
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen - Brokkoli - Auflauf

Trennkost

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 89 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.03.2010 440 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
250 g Champignons
1 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 Frühlingszwiebel(n)
½ Liter Gemüsebrühe
200 g Schmelzkäse, light
500 g Brokkoli
n. B. Käse zum Überbacken
Öl
etwas Mehl zum Binden
Salz und Pfeffer
Kräuter der Provence

Nährwerte pro Portion

kcal
440
Eiweiß
43,84 g
Fett
25,26 g
Kohlenhydr.
9,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Champignons in Scheiben schneiden, im Öl mit den Zwiebelringen anbraten und mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. Die Brokkoliröschen blanchieren.

Eine Käse-Soße bereiten. Dafür die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anschwitzen, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Schmelzkäse unterrühren. Mit etwas Mehl binden, damit die Soße nicht zu flüssig ist.

Die Hähnchenfilets in eine Auflaufform legen, Champignons und Brokkoliröschen dazugeben und mit der Käse-Soße übergießen. Mit dem Käse bestreuen und bei 200°C für ca. 20 Minuten ab in den Ofen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fendtgirl

Sehr lecker! Mein Mann ist restlos begeistert. Ich hab an die Soße noch etwas Muskatnuss gegeben

29.10.2019 18:39
Antworten
-muFFin-

Sehr lecker! Den wirds noch öfters geben. Aber ich habe meinen Mann zuliebe die Champignons weggelassen.

30.04.2019 20:10
Antworten
Creamhilde

Vielen Dank für dieses schöne Rezept! Ich habe es in der klassischen Version auch schon einige Male gemacht. Über die Zeit hat sich eine schöne Abwandlung ergeben, die ich euch nicht vorenthalten will. Meine Variation: + 200g Spätzle + 250g Champignons (insgesamt also 500g) + 500g Tomaten + 125g Katenschinken Creme Fraiche statt Schmelzkäse statt Mehl pürierter Brokkolistrunk (s.u.) Brokkoliröschen und Spätzle ansetzen. (Ich setze den Brokkoli zum Dämpfen über die Spätzle.) Den Strunk aufheben! Hähnchen in Stücke schneiden, ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig anbraten. Dann herausnehmen. In der selben Pfanne mit Öl die Champignons anbraten, später Zwiebeln und Katenschinken dazu, Tomaten zum Schluss und etwas herunterdrehen. Kräuter der Provence dazu. Inzwischen den Brokkolistrunk „schälen“ und in kleinere Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln anschwitzen, Brokkolistücke dazu, kurz mit anschwitzen. Mit der halben Brühe ablöschen, kurz köcheln. Das alles pürieren, dann das Creme Fraiche und die restliche Brühe dazugeben und nochmal kurz aufkochen. Falls noch zu flüssig, bisschen länger köcheln lassen. Ein paar Kräuter auch hier zugeben. Spätzle, Brokkoliröschen zu den Pilzen usw. geben. Wenn die Pfanne nicht reicht, alles in der Auflaufform vorsichtig mischen. Jetzt die Soße darüber verteilen und das ganze mit Käse toppen. Uns schmeckt es unheimlich lecker. Ich lasse ein Bild folgen. :) Liebe Grüße und gutes Gelingen!

29.01.2019 20:33
Antworten
sarahli1988

Hallo habe das Rezept heute ausprobiert. Sooo Lecker! Mein Mann ist auch begeistert. Wird es aufjedenfall noch öfter geben! Hab das Hähnchen in Hähnchengewürz zusätzlich angebraten.

21.01.2019 20:45
Antworten
Sementis

Super lecker! Habe in der Auflaufform Spätzle verteilt und dann alles zusammen überbacken, passt super zusammen.

08.06.2018 17:22
Antworten
margoo

Sehr lecker! Das Mehl habe ich aber mit einem Ei erstetzt...zwecks Trennkosttauglich :)

28.06.2011 00:50
Antworten
WollMaus62

Hallo Zayka2 Das Rezept kling wirklich lecker. Leider ist es aber nicht Trennkostgeeignet. Das Hähnchenbrustfilet ist Eiweiß und das Mehl leider Kohlehydrat. Bei Trennkost empfiehlt sich zum binden Nestargel. Bekommt man in der Apotheke. Leider ein wenig teuer,aber sehr ergiebig. Viel Spaß noch,die WollMaus

28.05.2011 21:30
Antworten
DieFressraupe

Habe Dein Rezept jetzt schon zwei Mal gekocht und sind jedes Mal begeistert. Das wird es jetzt regelmäßig geben. Liebe Grüße

02.01.2011 18:38
Antworten
gugu1806

super rezept, sehr lecker, kommt bestimmt noch mal auf den tisch. LG gugu

19.05.2010 23:10
Antworten
Santokula

Hallo Habe das Rezept gestern Abend ausprobiert.Es ist sehr sehr lecker.Wird auf jeden fall nochmal gemacht und ist in meine Rezeptsammlung aufgenommen.Ein Foto habe ich auch gemacht und eingestellt. L.G Santokula

14.05.2010 09:16
Antworten