Backen
Fisch
Hauptspeise
Party
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Tarte
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Fisch - Quiche

mit Scampi und Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.03.2010



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, rund ausgewallt
4 kleine Pellkartoffeln, geschält, in feine Scheiben geschnitten
150 g Käse (Gruyère), gerieben
200 g Scampi (rohe), geschält und ohne Darm
250 g Lachsfilet(s), in Stücke geschnitten (kein Räucherlachs)
1 Stange/n Lauch, klein, in feine Ringe geschnitten
200 g Crème fraîche
2 Ei(er)
½ Bund Kräuter, gehackt (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)
3 EL Rahm
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Eine runde Auflaufform (ca. 28 cm) kurz mit kaltem Wasser ausspülen, den Teig in die Form legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Kartoffelscheiben auf dem Teig verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Käse drüber streuen und dann abwechselnd mit Scampi und Fisch belegen. Den fein geschnittenen Lauch in die Zwischenräume verteilen und nochmals alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Creme fraiche, Rahm, Eier gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss die fein gehackten Kräuter dazugeben. Den Guss über die Quiche verteilen.
Den Backofen auf 180 Grad aufheizen, die Quiche ca. 20-25 Minuten backen.
Achtung! nicht zu lange backen, sonst wird der Fisch trocken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo Jacky ja das sind bereits gekochte Kartoffeln. Gutes Gelingen und schöne Feiertage Gruss Christine

23.12.2010 13:16
Antworten
jacky1234

Hallo Amaretti, dein Rezept hört sich lecker an, wir wollen es nächste Woche mal probieren. Ich habe aber vorher noch 'ne blöde Frage: mit "Pellkartoffeln" meinst du doch sicherlich bereits gekochte, keine rohen, oder? Gruß und schöne Feiertage Jacky1234

23.12.2010 09:22
Antworten