Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Wiener Kirschtorte


Rezept speichern  Speichern

schmeckt am besten noch lauwarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.03.2010



Zutaten

für

Für den Boden:

125 g Butter
250 g Mehl
150 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
1 Ei(er)

Für die Füllung:

750 g Quark
100 ml Milch
2 Ei(er)
25 g Butter
2 Tüte/n Puddingpulver, Vanille
1 Tüte/n Vanillezucker
120 g Zucker
1 Glas Schattenmorellen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine Springform mit Butter ausstreichen. Für den Boden Mehl, Butter, Zucker Vanillezucker und das Ei miteinander verkneten und die Springform mit dem Teig auskleiden.

Den Quark mit der Milch, der Butter und dem Puddingpulver verrühren, die Eier separat mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen und unter die Quarkmasse ziehen. Die Quarkmasse in die Springform streichen. Die Schattenmorellen abtropfen lassen und die Kirschen oben auf dem Kuchen verteilen. Bei 160° 60-70 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hänschenklein

Dieses Rezept war am letzten Wochenende ein voller Erfolg. Ich kannte das Rezept schon bevor ich hier bei Chefkoch reingeschaut habe, doch ausprobiert habe ich es erst jetzt. Aus Erfahrung habe ich das Rezept aber etwas verändert: 1. Sowohl zum Teig, als auch zur Füllung gebe ich jeweils noch eine Priese Salz, da dann die Aromen kräftiger werden. 2. Die für die Füllung benötigte Butter lasse ich etwas braun werden (heißt dann Nussbutter). damit das Butteraroma kräftiger wird. 3. Für den Teig nehme ich Butter, die Zimmertemperatur hat und nach dem Kneten lege ich den Teig für ca. 1 Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank. 4. Nach dem Backen den Kuchen erst vollständig auskühlen lassen und erst dann aus der Form lösen, da sonst die Füllung noch nicht ganz fest ist. 5. Wer lieber mit Umluft backt sollte 145°C einstellen. Ein herrlicher Sonntagsnachmittagskuchen, der nicht so süß ist wie andere Käsekuchen.

24.04.2010 09:49
Antworten