Marzipankipferl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 03.12.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

220 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Butter, weiche
100 g Puderzucker
1 Tropfen Bittermandelöl oder 2 Tropfen
1 Ei(er)
200 g Marzipan - Rohmasse

Für die Glasur:

250 g Puderzucker
3 EL Rum
Schokodekor (Schokoladenstreusel)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Das Marzipan zerkleinern (am besten vorher im warmen Zimmer lagern, dann lässt sich das Marzipan leichter verarbeiten), mit der Butter, dem Puderzucker, Bittermandelöl und Ei verrühren. Mehl und Backpulver mischen, dieses dazu geben und alles miteinander verkneten.
Den Teig mindestens für 2 Stunden zugedeckt kühlen lassen.
Aus dem Teig ca. 55 Kipferl formen (jedes ungefähr 10 cm lang). Diese dann auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und bei 200°C (Umluft 175°C) für ca. 10 - 12 min backen. Die Kipferl auskühlen lassen.
Für die Glasur den Rum mit dem Puderzucker verrühren und die Kipferl damit bestreichen und mit Schokostreuseln bestreuen.
Die Kipferl in gut verschließbaren Dosen lagern. 1 bis 2 Tage durchziehen lassen, dann entfaltet sich das volle Aroma.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Claudiane

Sehr leckere Plätzchen sind das geworden. Danke fürdas schöne Rezept. Gruß Claudia

11.12.2020 16:20
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe mehr Mehl gebraucht, ansonsten alles nach Rezept bis auf die Zuckerglasur. Die Spitzen der Kipferl habe ich in dunkle Schokoglasur getaucht. Die Kipferl schmecken super. LG ManuGro

03.12.2020 11:05
Antworten
Goerti

Hallo! Alles nach Rezept und alles hat geklappt. So soll es sein! Beim Abkühlen haben sich bei einigen Kipferl Risse gebildet. Woher das wohl kommt? Macht aber nichts, die rissigen habe ich mit der Zitronenglasur getarnt. Die schönen wurden mit Kuvertüre verziert. Ich habe noch nie mit Marzipan gebacken. Das zimmerwarme Marzipan habe ich einfach mit der Butter verrührt, das hat geklappt und ich war froh. Mein Mann ist der Marzipan-Fan bei uns im Haus und ist hin und weg von den Plätzchen. Er gibt dir alle Stern. Schön, gell. Sei gegrüßt Goerti

27.11.2020 21:26
Antworten
Vness

Ich bin gerade erst dabei, den Teig zuzubereiten und muss schon sagen, dass es mehr als hilfreich wäre, wenn das Ei und das Bittermandelöl dann auch endlich mal den Weg in die Zutatenliste finden würde. Ich war erstmal total irritiert und hab in den Kommentaren nachgelesen. Und es wurde ja schon vor Jaaaahren darauf hingewiesen, dass die Angaben nicht richtig sind...

11.12.2019 13:55
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vor Jaaaahren wurden die Kommentare noch nicht kontrolliert. Aber vielen Dank für den Hinweis, ich habe beides ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

11.12.2019 15:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Naschkatze, die Kipferl sind wirklich sehr lecker, ich hätte besser noch mehr gemacht, sind schon fast alle "verputzt". Liebe Grüße Jutta

25.12.2003 02:33
Antworten
Lexie

Hallo Naschkatze, die Kipferl sind suuper lecka und schon fast alle weg. Sehr zu empfehlen! LG Lexie

14.12.2003 16:06
Antworten
naschkatze65

Hallo Anke, gut das du mich drauf aufmerksam gemacht hast. Ich habe den Fehler jetzt erst bemerkt. Ist mir furchtbar peinlich. :-(( !!!! in den Teig gehört noch 1 Ei und 1-2 Tropfen Bittermandelöl !!!! Ich hoffe die Korrektur kommt nicht zu spät. LG naschkatze

12.12.2003 14:22
Antworten
*Anke*

Klingt total lecker. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Noch eine Frage: Wie viele Eier und wieviel Bittermandelöl gehören in den Teig? Liege ich mit 1 Ei und 1 Fläschchen Bittermandelaroma richtig? Viele Grüsse, Anke

12.12.2003 04:38
Antworten
naschkatze65

Hallo ihr Lieben, Ich würde sagen die Kipferl sind eher mürbe :-))) Ihr müsst nur drauf achten, dass sie auch wirklich nicht länger als angegeben backen. Wenn die Spitzen leicht gebräunt sind, dann raus aus dem Backofen. @Mauti, danke für das Kompliment. Das gebe ich gern zurück, z.Bsp. für deine Zitromaxe :-))) LG naschkatze

05.12.2003 07:58
Antworten