Überbackene Speckknödel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.03.2010



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
40 g Grieß
80 g Stärkemehl
5 Ei(er)
50 g Butter
Salz und Pfeffer
Mehl
300 g Speck
1 Zwiebel(n)
4 EL Schnittlauch
½ Liter Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Speck und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, mit gehacktem Schnittlauch und Pfeffer vermengen, 8 Kugeln aus der Mischung formen und diese kalt stellen.

Die Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Grieß, 1 Ei, Butter, Salz und Stärkemehl zufügen und mit den Händen alles rasch zu einem Teig verkneten. Eine Rolle daraus formen und diese in 8 gleich große Stücke teilen. Die Teigstücke mit bemehlten Händen flach drücken, je eine Speckkugel darauf legen, den Teig darüber verschließen und runde Knödel formen.

Die Milch mit 4 Eiern und 1 Prise Salz gut verquirlen.

Die Knödel in eine gefettete Pfanne legen, den Milch-Eier-Guss seitlich vorsichtig angießen (nicht über die Knödel) und die Form bei 180°C für ca. 1 Stunde in den Ofen geben, bis die Knödel eine schöne braune Oberfläche aufweisen.

Kartoffeln und Sauerkraut dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AgnesAdam

Ich habe weniger Speck dafür noch Spinat genommen. Sehr Lecker. Das wird es öfter geben!

16.05.2020 12:13
Antworten
Estrella1

Hallo! Die Knödel waren einfach zu machen. In den Guss kam bei mir noch ein Rest Sauerrahm - musste weg. Dazu gab es einen grünen Salat. LG Estrella

03.10.2017 13:46
Antworten