Vegetarisch
Beilage
Gemüse
Haltbarmachen
Party
Snack
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vanillezwiebeln, pikant eingelegt

als kulinarisches Geschenk aus der Küche, zum Grillen und Brunchen, zu Raclette und Fondue

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.03.2010



Zutaten

für
1 ½ kg Zwiebel(n), (Cipolline) klein und rund
600 ml Wasser
1 Flasche Weißwein (fruchtig, halbtrocken) gut geeignet: Müller-Thurgau
400 ml Balsamico, Honig-, ersatzweise weißer Balsamico
300 g Zucker
1 ½ TL Beeren, rosa
2 TL Pfeffer, schwarzer
4 TL Senfkörner, gelbe
4 Chilischote(n) (rot, klein und getrocknet)
2 Lorbeerblätter, grob zerpflückt
2 Vanilleschote(n)
6 Körner Kardamom

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 720 Min. Gesamtzeit ca. 750 Min.
Die Zwiebeln schälen, das Wasser mit dem Salz aufkochen und die Zwiebeln damit begießen und über Nacht stehen lassen.

Die Zwiebeln abgießen und das Wasser dabei auffangen. Den Wein, Essig, Zucker, das Mark der Vanille-Schoten und die ausgekratzten Schoten in einem großen Topf zusammen mit den übrigen Gewürzen aufkochen, dann die Zwiebeln zugeben und für gute 5 Min. kochen lassen. Dann den Sud mit dem Zwiebelwasser abschmecken (man muss nicht alles nehmen), noch mal kochen lassen und dann in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Zwiebeln mit dem Sud begießen und die Gläser sofort verschließen.

Abkühlen lassen und mind. 2 Wochen durchziehen lassen.

(Durch Rosinenkinds "Safran-Zwiebeln wurde ich zu diesem Rezept inspiriert, danke dafür)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andy67

Hallo feentrampel, hab gestern dein Rezept ausprobiert,duftete schon mal lecker,schade,daß ich bis zum Kosten noch warten muß*grins* LG Andrea

18.03.2010 16:28
Antworten