Altdeutsche Quarkschecke

Altdeutsche Quarkschecke

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 05.02.2002



Zutaten

für

Für die Füllung:

80 g Margarine
200 g Zucker
3 Ei(er)
1 kg Quark (40 %) oder Sahnequark
1 Pkt. Mandelpuddingpulver oder Vanillepuddingpulver
50 g Speisestärke
etwas Zitrone(n), etwas Schalenabrieb oder etwas Saft
30 g Mandel(n), geriebene, süße
5 Bittermandel(n), geriebene, oder etwas Bittermandelöl

Für den Belag:

250 ml saure Sahne
250 ml Milch
20 g Speisestärke
5 Ei(er)
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
50 g Butter
3 EL Rum

Außerdem:

1 Port. Teig nach Wahl
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Backpulver- oder Hefeteig wie gewohnt herstellen. Den Teig auf einem gefetteten Blech ausrollen und dabei einen Rand andrücken.

Die Margarine schaumig schlagen, die anderen Zutaten dazu geben, weiter schlagen. Den Quark unterrühren und zuletzt die Mandeln unterziehen. Es muss eine sehr cremige, lockere Masse sein. Diese dann auf den Teig streichen.

Saure Sahne, Milch, Speisestärke, Eier, Vanillezucker, Zucker, Butter, Rum im gleichmäßig warmen Wasserbad schlagen, bis sie dickschaumig geworden sind. Dann über die Quarkmasse geben.

Im heißen Backofen bei Mittelhitze ca. 50 Min. backen. Dabei den Kuchen immer beobachten und notfalls abdecken, wenn er oben zu dunkel wird. Gegen Ende der Backzeit mit zerlassener Butter bestreichen, dann wird die Oberfläche schön glänzend.

Klingt etwas kompliziert, ist es aber nicht. Wichtig ist nur, dass die Scheckenmasse wirklich richtig dickschaumig ist, sie darf nicht mehr "laufen".

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grümelchen

Hallo...hab den Kuchen gerade im Ofen! Ich weis leider nicht genau was dickschaumig bedeuten soll? Die Masse war noch flüssig, hab aber bestimmt 10 Minuten geschlagen? Bin gespannt was das werden soll nach 50 Minuten! Schaumig war die masse, aber dick? Wer kann mir helfen? Lg Sandra

06.05.2011 16:24
Antworten
Sonnenblümchen22

Super-lecker !!!!!!!!!!!! Kann ich nur weiter empfehlen. Habe die Zutaten halbiert und in einer Springform gebacken. Werde beim nächsten mal aber dann die ursprüngliche Menge für die Schecke verwenden. Habe übrigens erst auch befürchtet, die Schecke würde nicht dickschaumig werden. Aber man braucht nur Geduld.... Also, den gibts auf jedenfall bald wieder. Meine Kolleginnen werden begeistert sein.......

01.03.2008 15:45
Antworten
susisanne1972

sorry habe da mal eine frage: backpulver oder hefeteig wie gewohnt herstellen, was ist damit gemeint? sorry bin ein völliger backanfänger :)

13.11.2006 14:52
Antworten
Baerenkueche

Diesen Kuchen kenne ich schon von meiner Mutter und backe ihn immer wieder. Ich kann nur sagen - superlecker!! LG Bärenküche

11.10.2005 21:10
Antworten
isis2179

Wirklich super gut. Wie bei Mama. *gg* LG Isis

15.09.2004 12:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

@mausejulchen: Eigentlich bekommt man 40prozentigen Quark nach meiner Erfahrung in jedem normalen Supermarkt: Magerquark, 10prozentigen, 20prozentigen und 40prozentigen. (Ich muß mich leider aus Gewichtsgründen meistens auf den Magerquark stürzen, den ich mir zum Frühstück pikant anmache). Gruß Thomas

01.06.2004 08:47
Antworten
mausejulchen

Hallo, wo bekommt man denn 40%igen Quark? LG,Maju

28.02.2004 04:22
Antworten
strauch

also bei mir hat es geklappt keine ahnung aber er schmeckt sehr lecker!:-)

18.10.2003 14:30
Antworten
HKalley

Klingt gut,habe ich mir gedacht-der Belag wurde aber nicht dickschaumig- was habe ich falsch gemacht? Geschmacklich ok. Heidi

31.12.2002 14:22
Antworten