Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Schnelle Schoko - Bananen - Muffins


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (417 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.03.2010 3219 kcal



Zutaten

für
190 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
100 g Schokolade
2 Ei(er)
120 g Zucker
80 g Öl
4 Banane(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
3219
Eiweiß
52,04 g
Fett
126,81 g
Kohlenhydr.
458,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schokolade hacken. Dann die trockenen Zutaten, d.h. das Mehl, das Backpulver und die Schokolade verrühren.
Danach die Eier mit einer Gabel aufschlagen und mit Zucker und Öl vermischen. Die Bananen quetschen und mit einer Gabel unter die Mischung rühren.
Die trockenen und die nassen Zutaten mit einer Gabel verrühren. In eine 12er Muffinformen geben und bei ca. 180°C im vorgeheizten Ofen etwa 20 - 25 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lisbeth-Saf

Geniales Rezept! Ich musste Bananen wegbekommen, hätte aber nicht gedacht, dass die Muffins so dermaßen lecker sind! Danke dafür, die mach ich wieder!

16.02.2021 10:37
Antworten
PepperPotts90

Hatte noch die klassischen 3 Bananen übrig, die halt schonmal übrig bleiben. Sonst mache ich immer das Rezept mit Buttermilch und Backkackao - heute mal dieses probiert! Es ist klasse! Schön saftig/mankig! Habe die Schokolade auch relativ grob gehackt, ist nachher im Muffin sensationell. Hab nur die Zuckermenge von Anfang an auf 60g reduziert - reicht. Und man hat alle Zutaten für gewöhnlich sowieso zu Hause!

15.02.2021 15:40
Antworten
larrybarry

Ich liebe das Rezept! Habe die Muffins schon unzählige Male gebacken und immer waren alle begeistert und haben um das Rezept gebettelt. :) Beim Zucker reduziere ich auch um einige Gramm, je nach Reife der Bananen. Habe es beim letzten Mal mal mit Kokosöl anstatt Sonnenblumenöl versucht und das hat uns sogar noch einen Tick besser geschmeckt.

09.02.2021 20:44
Antworten
Nisi-panisi

Habe sie heute das 1. mal gemacht. Hälfte Dinkel- und hälfte Weizenmehl und noch 3 Esslöffel Backkakao noch hinzugefügt. Ein Traum :) Sehr sehr lecker

09.01.2021 19:51
Antworten
haynes

Dieses Rezept ist einfach klasse. Ich hab es schon unzählige Male gebacken. Seit dem werden keine Namen mehr weg geworfen 😁 Man kann den Zucker bei da eher reifen Bananen auch ganz weg lassen. So könnte das Baby auch mitessen. Dazu hab ich einfach bevor ich die Schokolade dazu gegeben hab drei oder vier abgenommen. Die Muffins werden hier geliebt. Ich hab gerade auch gelesen dass man sie einfrieren kann. Wer ich auch Mal machen, falls Mal welche über bleiben Vielen Dank!

02.12.2020 10:24
Antworten
s-fuechsle

Hallo evelinesarah, heute gab es bei uns deine sehr leckeren Muffins. Das halbe Rezept ergab 8 Muffins. Bei der Schoki habe ich gut Reste verarbeiteten können, also gehackt und noch ein paar Schokostreusel (um auf 50 g zu kommen ;-)). Vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

06.09.2011 23:01
Antworten
evelinesarah

Und danke für die schönen fotos :)

23.09.2011 21:24
Antworten
Fillyfionka

Ja, sehr lecker, werden wieder gemacht. Sehr schnell und einfach!

18.03.2010 22:41
Antworten
Fillyfionka

hatte zwar nur zwei bananen, aber sie sehen sehr gut aus, und haben genau in 12 förmchen gepasst. Probieren werde ich sie später. Super Rezept!!

18.03.2010 14:38
Antworten
evelinesarah

dankeschön, das freut mich & danke auch für die bewertung. ich hoffe sie schmecken :)

18.03.2010 16:00
Antworten