Heidelbeereis


Rezept speichern  Speichern

besonders cremig

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.03.2010 320 kcal



Zutaten

für
300 g Heidelbeeren (TK)
3 EL Zucker
1 Eigelb
250 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Heidelbeeren in der Mikrowelle auftauen, ca. 3/4 des Saftes abschütten. Die Heidelbeeren wieder ins Gefrierfach geben.

10 Minuten warten, dann das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Die Heidelbeeren hinzugeben und das Ganze pürieren. Danach die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen und unter die Heidelbeermasse heben.

Das Ganze jetzt in das Gefrierfach oder den Eisschrank stellen und für mindestens 3 Stunden gefrieren lassen. Zwischendurch umrühren.

Wer mag, kann vor dem Auftauen einige Heidelbeeren in ein extra Gefäß geben und zurück ins Gefrierfach stellen und erst mit der Sahne unter die Masse heben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Ein sehr gutes Eis! Ich habe es in der Eismaschine zubereitet und es als Teil eines Desserts serviert. Es hat eine tolle Farbe und einen fruchtigen Geschmack. L. G. Watzfrau

13.01.2019 23:50
Antworten
yummiyummi18

Meine Familie war hellauf begeistert von diesem Eis. Es ist unheimlich fruchtig und intensiv. Und dann erst diese Farbe (dunkelviolett)!!! Die Herstellung war auch ganz einfach und in der Eismaschine wurde es schön cremig. Weniger begeisternd war leider, dass mir einmal die Schüssel mit dem Blaubeerpüree umgekippt ist... Und dass die TK-Waldheidelbeeren leider Spuren hinterlassen, die nur mit viel Schrubben wieder weggemacht werden können (und irgendwie bilde ich mir ein, dass da immer noch leicht rosa Flecken sind). Also das nächste Mal lieberu aufpassen ;) Bei diesem Rezept wird es jedoch eindeutig ein nächstes Mal geben! Liebe Grüße Yummi

19.07.2014 10:30
Antworten
ms_barock

Da freu ich mich aber =)

14.12.2011 22:26
Antworten
KeksiDo

Hallöchen! Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Desert für mein Weihnachtsmenü und ich muss sagen : Ich habe es gefunden! Es ist total einfach in der Zubereitung und schmeckt super! 5 Sterne von mir und danke für das tolle Rezept!

14.12.2011 20:45
Antworten