Gemüse
Vorspeise
kalt
Backen
Sommer
Europa
Vegetarisch
Beilage
warm
Spanien
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Snack
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Escalivada - spanisches Grillgemüse

schmeckt super als Beilage zu allen Fleischgerichten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.03.2010 153 kcal



Zutaten

für
4 Aubergine(n)
4 Paprikaschote(n), rot
2 große Gemüsezwiebel(n)
6 Zehe/n Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
8 kleine Tomate(n), (Eiertomaten)
etwas Olivenöl
etwas Meersalz, grob
evtl. Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
153
Eiweiß
7,30 g
Fett
3,85 g
Kohlenhydr.
20,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Auberginen waschen trocknen, längs in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und salzen. Die Gemüsezwiebel schälen und achteln. Die Paprikaschoten waschen. Die Eiertomaten waschen und halbieren. Den Knoblauch zu feinen Scheibchen schneiden.

Alufolie auf ein Backblech legen und mit Olivenöl einpinseln. Die Auberginenscheiben wieder abtrocknen und auf das Blech legen, dazu die ganzen Paprikaschoten.
Die halbierten Eiertomaten auf die Schnittfläche legen, sowie die Zwiebel-Achtel und Knoblauchscheiben. Die Backofentemperatur auf 180°C Ober- Unterhitze reduzieren und die Gemüse in 40-50 Minuten weich dünsten. Mehrmals wenden – vor allem die Paprikaschoten. Wenn der Backofen eine Grillfunktion hat, das Gemüse die letzten 10 Minuten grillen.

Das Grillgemüse wird recht dunkel an einigen Stellen, muss aber genau so sein, erst dann bildet sich das typische Aroma!
Die Gemüse unter einem Geschirrtuch abkühlen lassen, dann löst sich die Haut später leichter.
Paprika und Tomaten häuten und mit den Auberginen in mundgerechte Stücke schneiden. Alles auf einer Platte anrichten. Mit Meersalz und nach Geschmack mit Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln, ca. 15 Min. marinieren lassen und servieren.

Das Escalivada kann man lauwarm oder kalt servieren. Uns schmeckts am Besten kalt zu Gegrilltem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strippenzieher1964

PS: Eine paar Zweige Thymian und Rosmarin runden das ganze noch ab ! AK

04.03.2018 15:21
Antworten
strippenzieher1964

Sehr gutes Rezept ! Perfekt zu mediterranen Gerichten . AK

04.03.2018 15:16
Antworten
Happiness

Hallo, ganz toll das Gemüse, wir hatten es als Grillbeilage zu Rindersteaks und Baguette. Liebe Grüsse Evi

10.06.2013 19:02
Antworten
igelnase_ol

Eigentlich gibt es dazu nicht viel zu sagen... einfach und lecker, so muss es sein. Beim nächsten Tapas Abend werde ich an die Fotos denken, damit das Rezept hier auch richtig zur Geltung kommt!

02.03.2012 21:57
Antworten