Marinade für Geflügel, z.B. Pute


Rezept speichern  Speichern

heißer Stein usw.

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 11.03.2010 419 kcal



Zutaten

für
1 kl. Dose/n Ananas - Stücke
1 TL Orangenschale, unbehandelt, abgerieben
6 EL Sherry
2 EL, gestr. Sojasauce
1 Chilischote(n), in Stücke geschnitten
300 g Putenschnitzel oder Hühnerbrüste, in Streifen geschnitten
etwas Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
38,71 g
Fett
7,13 g
Kohlenhydr.
33,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Ananas abgießen, den Saft auffangen. Aus 1 EL Saft, einigen Ananasstücken und den restlichen Zutaten eine Marinade zubereiten. Wer es nicht scharf mag, kann die Chilischote auch weglassen.

Das Fleisch mindestens 1 Std. einlegen. Währenddessen immer wieder umrühren, sonst werden einige Fleischstücke scharf, die anderen nicht. Die Soße abgießen und in das Fleisch in Schälchen anrichten, je nach weiterer Verwendung.

Die übrigen Ananasstücke können entweder mitgebrutzelt oder für die Nachspeise aufgehoben werden. Frische Ananas geht natürlich auch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krümelkekschen86

Interessante Variante für Geflügelfleisch :) Zum Marinieren von Fleisch packe ich alles zum Ziehenlassen in einen Folienbeutel, den ich mit einem Plastikclip verschließe. Das Fleisch kann dann je nach Bedarf alle halbe Stunde kurz durchgeknetet werden, damit Marinade und Fleisch sich optimal verbinden. 4 Sterne! MfG, Krümelkekschen

25.04.2017 13:01
Antworten
ciperine

Hallo, ich habe heute fein geschnittene Putenbrust in diese Marinade eingelegt und auf dem heißen Stein gebrutzelt. Sehr lecker. Dabei habe ich alle Zutaten einfach druchpüriert. LG Ciperine

25.12.2013 20:34
Antworten
GentleCook

Hallo morgaine0767 Diese Marinade sieht für mich sehr Chinesisch aus, da könnte man doch den Sherry auch durch Shao- Xing- Wein ersetzen. LG GentleCook

13.03.2010 19:15
Antworten