Hobbykos Trüffelkartoffel - Meerrettich - Cremesuppe „Vitolette“ mit Forellenscheiterhaufen


Rezept speichern  Speichern

eine Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.03.2010



Zutaten

für
350 g Kartoffel(n), (Trüffelkartoffeln)
1 m.-große Zwiebel(n)
1,2 Liter Gemüsebrühe
40 g Butter
60 ml Weißwein
200 ml Sahne
2 EL Meerrettich, frisch geraspelter
2 Forellenfilet(s), geräucherte
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frische gerieben

Für die Garnitur:

etwas Kresse
Meerrettich, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Trüffelkartoffeln waschen und im Dampfgarer für 12-15 Minuten vorgaren, dann lassen sie sich besser schälen und man hat nicht so viel Abfall, anschließend in Würfel schneiden.
Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln.

Die Butter erhitzen und die Zwiebel und die Trüffelkartoffelwürfel anschwitzen, dann mit dem Weißwein ablöschen, etwas den Weißwein verdampfen lassen und mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 – 20 Minuten leise köcheln lassen.

Inzwischen den Meerrettich putzen und fein raspeln, die Forellenfilets in Streifen schneiden und schon auf dem Teller zu einem Scheiterhaufen anrichten.

Die Suppe mit dem Zauberstab pürieren, wer möchte, kann auch noch die Suppe durch ein Sieb passieren, wir lieben es aber wenn noch kleinste Stückchen erhalten bleiben. Nun die Sahne dazu geben und wieder erhitzen, aber nicht kochen, den frisch geriebenen Meerrettich in die Suppe geben durchrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und sogleich in die Teller geben, mit etwas frisch geriebenem Meerrettich und Kresse dekorieren und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hobbyko

Hallo Britta, Danke für die Blumen und es freut mich, dass sie Euch geschmeckt hat, nur wer ist Jürgen oder habe ich da etwas verpasst???. Liebe Grüße Hobbyko (Klaus)

28.04.2011 08:56
Antworten
farinchen64

dieses süppchen ist sowas von ausgewogen im geschmack,einfach nur superlecker.ich habe das süppchen jetzt auch schon öftersfür gäste gemacht und denen hat sie auch hervorragend geschmeckt.das rezept ist im freundeskreis schon munter auf wanderschaft. danke lieber jürgen,für das tolle rezept. l.g. farinchen64-britta.-

28.04.2011 01:13
Antworten