Beschwipster Kokoskuchen


Rezept speichern  Speichern

mit kandierten Früchten

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.03.2010 4571 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Margarine
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
100 g Früchte -Mix, kandiert, (Zitronat, Aranzini, Kirschen)
100 g Kokosraspel
6 EL Likör, (Kokoslikör)
Margarine, für die Backform
Mehl, für die Backform

Nährwerte pro Portion

kcal
4571
Eiweiß
62,98 g
Fett
271,35 g
Kohlenhydr.
437,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier sollten ein Gesamtgewicht von 200 g haben (bei Bedarf ein Ei mehr verwenden); für eine alkoholfreie Variante den Likör durch Milch oder Orangensaft ersetzen.

Eier mit Zucker und Vanillin gut schaumig rühren, danach die zimmerwarme Margarine unterrühren - es soll eine cremig Masse sein.
Mehl mit Backpulver und den kandierten Früchten vermischt unterrühren, Masse mit dem Likör (oder anderer Flüssigkeit) wieder auflockern, zuletzt die Kokosflocken untermischen.
In gefetteter, bemehlter Backform bei 175-180°C auf der unteren Schiene ca. 50 Minuten goldbraun backen.
Gut abgekühlt kann der Kuchen nach Lust und Laune mit erwärmter Marillenmarmelade und Kokosflocken verziert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnMonbackt

Hallo, ich habe den Kuchen am Wochenende das erste Mal gebacken, da ich gerade in einer "Kokos"-Phase bin :-) Ich habe den Kuchen zum Sonntagskaffee mitgebracht und allen Anwesenden hat er gut geschmeckt. Ich hatte den Kuchen mit Schokoladenkuvertüre überzogen und mit Kokosflocken bestreut - sah sehr hübsch aus. Einziges Manko - hatte den Kuchen 45 Min. in einer Gugelhupfform gebacken. Das war wohl einen Tick zu lange - er war nicht so saftig wie viele andere in den Kommentaren geschrieben haben. Werde ihn beim nächsten Mal nur 40 Min. im Ofen lassen. Aber die Backdauer ist natürlich immer auch abhängig von der gewählten Backform. VG, AnMonbackt

29.02.2016 21:19
Antworten
inge2511

schade, dass dein Kuchen zu trocken wurde - hast du mit Umluft gebacken? mein Rezeptbeitrag ist schon älter (damals wurde noch alles herkömmlich mit Ober- u Unterhitze gebacken) TIPP: ich mache immer schon nach dreiviertel der Backzeit eine Stäbchenprobe und natürlich sind auch alle Backöfen unterschiedlich

01.03.2016 12:20
Antworten
raubkatze76

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ist echt super lecker! Bild folgt! :-) lg aus Kärnten Daniela

22.05.2014 21:44
Antworten
inge2511

hallo daniela, das ist ja toll, dass der kokoskuchen auch in kärnten so großen anklang findet - danke für deine super bewertung!

08.06.2014 00:37
Antworten
inge2511

hallo bross, wunderbar, dass auch du so zufrieden warst. ich freu mich über jeden einzelnen beitrag zu diesem rezept - wer hätte gedacht, dass dieser kokoskuchen so gut ankommt *freu lg inge

11.07.2012 20:45
Antworten
probierlady

Hallo Inge, habe heute Deinen Gugelhupf gebacken, ich habe mich an das Rezept gehalten und nichts verändert. Ein wirklich saftiger und locker Gugelhupf, der uns allen schmeckt. Dafür gibt es 5* liebes grüßle probierlady

19.02.2011 19:23
Antworten
inge2511

hallo probierlady, ich bedanke mich bei dir fürs ausprobieren! es gibt wohl nicht schöneres, als zu hören, dass jemand eine eigenkreation super gut schmeckt. und dann noch der ganzen familie. danke für die tolle bewertung!

19.02.2011 22:55
Antworten
kabsi

Hallo inge Hab heute deinen Kuchen gebacken mit Rosinen und Rum. Ein Traum, der ist echt guat und saftig. Gibt 5 Punkte und zwei Bilder Lg. hermi

28.10.2010 21:51
Antworten
inge2511

servus hermi, das freut mich besonders, dass euch mein kokoskuchen schmekct. ich kann es gut verstehen, wenn jemand keine kandierten früchte mag. danke für deine tolle bewertung!

28.10.2010 21:58
Antworten
inge2511

hab den guglhupf wieder mal gebacken, diesmal in der version ohne alkohol. stattdessen verwendete ich orangensaft. das ergebnis war ein wunderbar saftiger kuchen! tipp für alljene, die keine kandierten früchte mögen: einfach weglassen, oder ev. durch rosinen ersetzen.

20.10.2010 10:55
Antworten