Backen
Frühling
Kuchen
Ostern
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren - Muffins

die ultimativen Ostermuffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 10.03.2010



Zutaten

für
100 g Möhre(n)
75 g Haselnüsse, gemahlene
125 g Margarine
2 m.-große Ei(er)
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver

Für den Guss:

60 g Puderzucker
1 EL Orangensaft
12 kleine Marzipan - Möhren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Möhren fein reiben und mit Haselnüssen, Margarine, Zucker, Eier, Mehl, Speisestärke und Backpulver zu einem Rührteig verarbeiten.
Den Teig in die Muffinförmchen / Muffinblech füllen und bei 180°C - 200°C im vorgeheiztem Ofen ca. 35 - 40 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen aus Puderzucker und Orangensaft einen Zuckerguss herstellen und die Muffins mit dem Zuckerguss und den Marzipan - Möhren verziehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

su_wilhelm

Ich hab tatsächlich den Zucker vergessen, während sie im Ofen waren viel es mir wieder ein dass es ja in den Kommentaren stand. Habe dann statt Zuckerguss eine Schokoglasur mit den Möhren und noch kleine Zuckereier drauf und es war dadurch tatsächlich süß genug.

01.04.2018 13:56
Antworten
binemaus1159

Hallo, Danke für das tolle Rezept, habe allerdings auch 100g Zucker zugegeben und ein Schuß Vanille-Essenz, super lecker. Die Hausgemeinschaft war auch begeistert, für die ich heute Nacht den "Osterhasen" gespielt habe :-D. LG von Binemaus

16.04.2017 10:31
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, da im Rezept keine Mengenangabe hinsichtlich des Zuckers steht (ich hatte die Kommentare vorher nicht gelesen) habe ich 100 g Zucker zugefügt. Zunächst habe ich 1 Esslöffel Teig in die Muffinförmchen gefüllt. Dann habe ich in die Mitte je ein Stück Rolo (Schokoladen Toffee) reingesetzt und dann den restlichen Teig nachgefüllt. Gebacken habe ich die 12 Muffins in gut 30-35 Minuten. Die Möhrchen habe ich aus Marzipan (mit roter und gelber Speisefarbe eingefärbt) selbst geformt und als Stiele Pistazienkerne halbiert und geviertelt. Bilder folgen. Sehr lecker und empfehlenswert. LG von Sterneköchin2011

01.04.2013 19:44
Antworten
heike1276

Hallo KlaraDonna ! Das freut mich zu hören. Ich habe dieses Jahr auch die Muffins für meinen Sohn gemacht. Hat er in der Schule zum Geburtstag verteilt. Habe die dreifache Menge an Teig gehabt. Und alle Muffins sind verputz worden. Kommentar der Klassenlehrerin: Endlich mal was lecker selbstgemachtes. LG Heike

17.04.2011 20:25
Antworten
KlaraDonna

Hallo! Heute habe ich diese Muffins probiert! Sie waren lecker, etwas fester und nicht so saftig aber gut! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, nur statt Puderzuckerguß habe ich dunkle Kuvertüre benutzt (Foto folgt) Meine Muffins waren allerdings nach 30 Minuten schon fertig; der Teig reicht genau für 12 Muffins! Das Rezept ist zur Zeit das Testrezept im April in der Gruppe: Club der Muffinliebhaber!

17.04.2011 19:04
Antworten
heike1276

In der Zutatenliste fehlt die Angabe vom Zucker. Es müßten so ca. 100g sein. Einfach abschmecken, damit es nicht zu süß wird.

31.03.2010 15:49
Antworten
glitzermaus

Hört sich ja schonmal sehr lecker und vor allem einfach an. Ich werd das Rezept heute mal probieren.

27.03.2010 13:29
Antworten
heike1276

Na dann viel Spaß beim Backen. Ich habe sie auch wieder auf meinem Plan für Ostern :) Wie eigendlich jedes Jahr. LG Heike

11.03.2010 10:54
Antworten
julisan

Hallo, hab mir Dein leckeres Rezept schon mal gespeichert, wird Probe gebacken und kommt dann vielleicht auf den Ostertisch. Danke dafür. LG julisan

11.03.2010 10:19
Antworten