Auflauf
fettarm
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ancabis überbackene mexikanische Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.03.2010 756 kcal



Zutaten

für
5 große Pellkartoffeln
400 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
300 g Paprikaschote(n), bunt
1 Dose Mais
1 Dose Tomate(n), gehackte
1 EL Tomatenmark
1 Becher Crème fraîche
4 EL Käse, (Gouda) gerieben
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Zimt
Oregano
Rosmarin
Basilikum
Majoran
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
756
Eiweiß
32,44 g
Fett
50,40 g
Kohlenhydr.
42,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln abpellen und halbieren. In eine Auflaufform legen.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die in Würfel geschnittene Zwiebel anbraten, den Knoblauch (gepresst oder gewürfelt) dazu geben. Dann das Hackfleisch mit in die Pfanne und krümelig anbraten. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen, das Tomatenmark unterheben. Anschließend die gewürfelte Paprika in die Pfanne geben, mit anbraten. Als letztes den Mais unterheben und anschließend die gehackten Tomaten.
Das Ganze ein wenig einköcheln lassen und mit den ganzen Gewürzen nach Belieben abschmecken.
Die Soße in die Auflaufform über die Kartoffeln geben, das Creme fraiche als Kleckse darüber verteilen und den Käse über alles streuen.
Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Uns hat dazu noch ein frischer, gemischter Salat sehr gut geschmeckt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Milalala777

Tolles rezept.Statt Fleisch habe ich schwarze Bohnen benutzt und ein paar Gewürze weggelassen die wir nicht mögen. Der Zimt drinnen schmeckt soooo unglaublich lecker. danke fürs Rezept.

14.12.2019 20:08
Antworten
Lotte2015

Hallo zusammen, das essen war sehr sehr lecker. 😜Interessant fande ich vorallem den Zimt in diesem Rezept. Das wird es definitiv bei uns öfters geben! Ich würde allerdings beim nächsten Mal die Kartoffeln nicht als Spalten dazu geben sondern sie in Scheiben schneiden! Fünf Punkte - Mega. LG Lotti

10.09.2019 16:52
Antworten
frauelbi

Hallo! Das war richtig lecker! Ich habe überlesen, dass die Kartoffeln Pellkartoffeln sein sollten. So hatte ich die ungekochten in die Auflaufform gegeben und schon mal im Ofen vorgegart, während ich das Hackfleisch und das Gemüse zubereitet habe. Paprika habe ich nicht verwendet, da wir diese nicht vertragen bzw. mögen, aber ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten. Den Zimt fand ich rafiniert. Alle haben kräftig zugelangt, sogar mein 16 Monate alter Spross. Das kommt auf jeden Fall wieder auf den Tisch.

21.06.2018 18:35
Antworten
Harzdame

Hallo! Ich habe heute auch die ohne Käse-Variante gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt und war auch schnell gemacht. Liebe Grüße! Harzdame

30.01.2015 18:46
Antworten
Bigviper1971

Hallo, mein erster Beitrag :-) Tolles Rezept, ich liebe mexikanisch. Habe aber aus der Not die Tomaten und das Tomatenmark gegen eine Flasche Texicana Salsa und eine Chili-Schote getauscht, holla scharf! LG

12.02.2014 10:49
Antworten
belladonna

War sehr lecker! Ich habe allerdings weniger Hackfleisch genommen, da wir nur zu zweit waren und mit Cheddar überbacken. Hat uns allen gut gemundet, nächstes Mal werde ich es vielleicht noch einen Tick schärfer machen. LG, Bella

19.07.2010 17:54
Antworten
ancabi

Danke für die Rückmeldung. Mit Cheddar ist es bestimmt auch lecker Bella, werde ich mal versuchen. Die Schärfe ist ja immer ein individueller Geschmack, eigentlich mag ich es ja auch gerne etwas besser gewürzt. :-) LG ancabi

20.07.2010 13:31
Antworten
ancabi

Danke für Eure netten Kommentar, freut mich das es Euch geschmeckt hat. LG ancabi

16.06.2010 21:10
Antworten
sterne21

Hallo, das ist ein schönes Rezept. Ein frischer Salat dazu und man hat ein gutes Essen. LG Chrissi

16.06.2010 20:18
Antworten
AncientTia

Herzhaft und lecker! Ich hab eine "unüberbackene" Variante gemacht: Die in Würfel geschnittenen Kartoffeln dazugegeben und das ganze so noch etwas köcheln lassen und den Klecks Crème fraiche zum Schluß auf jeden Teller.

23.05.2010 22:14
Antworten