Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Schwein
Herbst
Überbacken
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Schweinemedaillons auf Sahne - Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.03.2010 355 kcal



Zutaten

für
1 Schweinefilet(s), in Medaillons geschnitten
250 ml Sahne
150 g Crème fraîche
500 g Zucchini, möglichst kleine
50 g Parmesan
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Saucenbinder, hell
20 g Butterschmalz

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
17,45 g
Fett
26,86 g
Kohlenhydr.
10,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Sahne und 100 g Crème fraîche in einer Pfanne oder einem breiten Topf offen in 8-10 Minuten cremig einkochen. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden (dicke Zucchini erst längs halbieren). Den Parmesan fein raspeln. Vom Basilikum die Blätter abzupfen, einige beiseite legen, den Rest in nicht zu feine Streifen schneiden. Die eingekochte Sahne mit Salz, Pfeffer und der gepellten, durchgepressten Knoblauchzehe würzen. Die Sahne mit Saucenbinder aufkochen lassen, bis sie sehr dick ist, dann beiseite stellen.

Die Medaillons auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in sehr heißem Butterschmalz auf jeder Seite 1 Minute scharf anbraten, dann aus der Pfanne nehmen.

Die Zucchini in der Pfanne bei mittlerer Hitze rundum scharf anbraten (nur ganz kurz!), mit Salz und Pfeffer würzen. Die eingekochte Sahne und die Basilikumstreifen untermischen. Die Zucchinisahne in einer Auflaufform verteilen, die Medaillons darauf setzen und den Parmesan darüber streuen. Die restliche Crème fraîche oben darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 9-12 Minuten bei 200 Grad) auf der 2. Einschubleiste von oben 10 Minuten überbacken. Dann 2-3 Minuten mit dem Grill überbräunen. Mit den restlichen Basilikumblättern garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alisa9412

könnt ihr mir einen Tipp als Beilage sagen ? Nudeln, oder eher Knödel? Danke im voraus

14.12.2017 01:48
Antworten
smallwood

Hallo, dieses feine Gericht gab es gestern Abend bei uns und alle waren begeistert, das gibt es hier ab jetzt häufiger! Ich musste die Creme Fraiche durch Frischkäse und griechischen Joghurt (gemischt) ersetzen, das tat der Sache allerdings überhaupt keinen Abbruch. Soßenbinder haben wir nicht verwendet, werden das aber wohl nächstes Mal ändern, denn die Zucchini geben noch ordentlich Flüssigkeit an die Soße ab und so wird sie ohne Bindung doch etwas dünnflüssig. Alles in Allem ein super tolles Rezept, unkompliziert und schmackhaft. Danke für das Rezept und viele Grüße Diana

18.07.2016 16:26
Antworten
ausprobieren14

Also ich hatte dieses Rezept mit Lamm-Medaillons gemacht. Es war einfach suuuuuper lecker! Für mich nur das nächste mal werde die Soße nicht mehr mit Soßenbinder verdicken. Durch dass Creme Fraiche wird die Sahne beim einkochen schon recht feste. Sogar mein Sohn hat mitgegessen, obwohl er noch satt war. Aber der Geruch in der Küche war soooo gut, das er nicht widerstehen konnte :D

16.09.2015 18:02
Antworten
kaaki

Auch wir lieben dieses Essen! Für Gäste läßt es sich gut vorbereiten, einfach nur in den Ofen schieben - und fertig! Habe es auch einmal mit Paprika zubereitet, aber mit Zucchini gefällt es uns viel besser. LG Kaaki

07.12.2013 17:21
Antworten
sony102

Meine Familie liebt dieses Gericht und am besten könnte ich es jeden Tag machen :-) Einziger Unterschied, ich brate das Filet zuerst an um dann die Zucchini mit der Sahne im Bratensaft kurz aufkochen zu lassen - auch den Soßenbinder lasse ich weg. Gruß Sony102 P.S. Bilder folgen

17.09.2011 10:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

hab des gestern Abend ausprobiert! es schmeckt wirklich super! vorallem die Zucchini mit der Sahne-Sauce! hab aber anstatt frischen Knoblauch etwas Knoblauchpfeffer genommen! mein freund war begeistert und ich musste versprechen, es wieder zu kochen! liebe grüße ia

07.09.2010 12:38
Antworten