Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2010
gespeichert: 49 (0)*
gedruckt: 872 (31)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.09.2005
65 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Brötchen vom Vortag
 n. B. Wasser zum Einweichen
Zwiebel(n)
Ei(er)
1 kg Gehacktes, gemischt
4 TL Senf
Bratwürste, ungebrühte
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
 evtl. Chili
 evtl. Knoblauch
 etwas Öl für das Blech

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brötchen 10 Min. in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln fein würfeln, die Brötchen ausdrücken.

Das Bratwurstbrät aus der Pelle drücken und mit Gehacktem, Zwiebeln, Brötchen, Senf und Eiern in eine Schüssel geben. Alles miteinander verkneten (am besten mit den Händen) und würzen.

Eine Fettpfanne bzw. ein Backblech mit ein wenig Öl ausstreichen. Aus jeweils einem gehäuften EL Fleischteig kleine Bällchen formen (etwa tischtennisballgroß - ergibt ca. 40 Stück.) und dicht an dicht aufs Backblech legen.

Bei 220°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 20 Min braten. Evtl. gegen Ende auf Umluft-Grillen oder Oberhitze umschalten, damit die "Mollies" mehr Farbe bekommen.

Dieses Rezept habe ich schon oft für Partys gemacht und sowohl kalt als auch warm serviert - die Mollies (so heißen Frikadellen bei uns in der Familie) waren immer ratzfatz verputzt.

Der größte Vorteil dieses Rezepts: Auf die Schnelle lassen sich jede Menge Mini-Frikadellen produzieren, ohne dass der ganze Herd mit Fett vollgespritzt ist und die Wohnung nach Imbissbude riecht.