Salat
Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Snack
Festlich
Eier oder Käse
Salatdressing
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Türmchen aus Aubergine und Mozzarella mit Petersilienpesto

gut vorzubereiten, optisch sehr reizvoll, würzig im Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 06.03.2010 459 kcal



Zutaten

für
2 große Aubergine(n)
Salz
2 EL Olivenöl
50 g Pinienkerne
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie, (glattblättrige)
50 g Parmesan
100 ml Olivenöl, evtl. ein bisschen mehr
2 Kugel/n Mozzarella, (Büffelmozzarella)
1 große Paprikaschote(n), rote
Balsamico, (Crema di Balsamico)

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
15,93 g
Fett
41,70 g
Kohlenhydr.
6,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Auberginen in gleichmäßige dünne Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ungefähr eine Stunde lang Wasser ziehen lassen. Unter Wasser kurz abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Auberginenscheiben mit einem Pinsel mit Öl bestreichen und in der gut vorgeheizten trockenen Grillpfanne von beiden Seiten rösten.

Pinienkerne anrösten (ohne Fett, aufpassen, dass sie nicht zu braun werden, einige zur Deko zurück halten.) Zusammen mit Knoblauch, Petersilie, Parmesan und Öl in der Küchenmaschine zu einem sämigen Pesto verarbeiten. Sollte es zu fest sein, noch ein wenig mehr Olivenöl unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Büffel-Mozzarella in Scheiben schneiden, diese grob in Streifen zerreißen.
Auberginen auf einem Teller anrichten (jeweils drei) darauf dann einige Streifen Büffelmozzarella, mit einer schönen Einzelscheibe Aubergine krönen und wieder mit Büffelmozzarella abschließen. Mit einigen Pinienkernen bestreuen und mit dem Pesto umgießen.

Paprikaschote in winzig kleine Würfel schneiden und über das Auberginentürmchen streuen. Mit einem dickflüssigen Balsamicosirup beträufeln, mit grobem Pfeffer bestreuen und servieren.
Man kann das Türmchen auch ohne Paprika und Balsamico servieren, ich finde aber gerade die Süße der Paprika und das Säuerliche des Balsamicos super zu den gebratenen Auberginen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptesammler

Ich habe mir nur das Pesto herausgepickt zu frischem Spargel. War sehr lecker und hat perfekt gepasst. Die kompletten Türmchen gibt's demnächst nochmal.

04.05.2020 16:26
Antworten
iza690

Geschmacklich ganz okay, aber auf jeden Fall was für 's Auge :) Danke

16.11.2019 16:31
Antworten
Erdmuck

Kann ich die Röllchen auch einen Abend vorher zubereiten

19.11.2018 23:10
Antworten
Selissa-Gruni

also ich bin echt nicht leicht zu begeistern aber ich LIEBE diese vorspeise. sehr sehr lecker! einfach wow! @aleee das isst man kalt :)

03.09.2017 18:26
Antworten
aleee

Das klingt sehr lecker. Isst man das noch warm oder schmekt es kalt auch gut?

21.08.2016 17:15
Antworten
noveli

Hallo eine herrliche leichte Abendmahlzeit . Lg. Noveli

18.08.2015 09:10
Antworten
schaech001

Hallo, eben habe ich diese köstliche Vorspeise genossen. Da ich vor kurzem Walnuss-Petersilien-Pesto gemacht habe, konnte ich mir diese Arbeit sparen und war in kurzer Zeit fertig. Und das war ja sooo lecker.....da es ein 4-Gang-Menü wird, habe ich auf eine weitere Lage Aubergine und Mozzarella verzichtet.....werde aber das nächste Mal einen richtigen Turm bauen.... Liebe Grüße Christine

15.08.2015 14:49
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, leider hatte ich keine Pinienkerne zur Hand, war aber trotzdem wunderbar. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank!!

12.08.2015 14:46
Antworten
sweet-maja

Jetzt hab ich ganz vergessen zu erwähnen, das ich für das Pesto Walnüsse genommen habe, ansonsten genau nach Rezept. Lg.

06.08.2015 17:19
Antworten
sweet-maja

Hallo, großes Kompliment für dieses stimmige Rezept. Es macht wohl ein bischen Arbeit, aber das Ergebnis ist wirklich grandios. Ich spüle Auberginen übrigens nie ab, sondern tupfe sie lediglich nur trocken. Lg. Maja

06.08.2015 17:17
Antworten