Zwetschgen - Datschi


Rezept speichern  Speichern

einfach und lecker!!!

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.03.2010 3176 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle) oder TK
50 g Butter
50 g Zucker
50 g Marzipan
1 Ei(er)
25 g Mehl
500 g Zwetschgen
etwas Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3176
Eiweiß
35,62 g
Fett
206,61 g
Kohlenhydr.
273,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Blätterteig ausrollen und in gleichmäßige Quadrate (7 x 7 cm) schneiden oder rund ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Butter, Zucker, Marzipan und das Ei mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Zum Schluss das Mehl unterrühren. Jeweils etwa einen gehäuften Teelöffel von der Masse auf dem Blätterteig verteilen.

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Jeweils 4 halbe Zwetschgen auf die Marzipanmasse legen. Bei 200°C ca. 10 - 15 Minuten backen. Puderzucker darüber streuen.

Tipp: Lauwarm schmecken sie am besten, mit einer Kugel Vanilleeis auch als Dessert sehr lecker.

Schmeckt natürlich auch mit anderen Früchten. TK-Blätterteig sollte ein bisschen dünner ausgerollt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gaufrette

Dieses Rezept nicht 😉

06.09.2012 15:14
Antworten
marra12

macht ma an zwetschgen datschi ned eig. mit am hefe teig LG Maria

06.09.2012 12:34
Antworten
wönu

einfach genial, habe das Rezept schon x mal gemacht und meine Jungs haben ein Stück nach dem anderen weggeputzt!!! Damit es noch schneller ging habe ich mit dem Spachtel die Masse auf dem Blätterteig verteilt und anschl. in Stücke geschnitten (Blätterteig geht nur in die Höhe) und dann belegt, alles auf dem Kuchenblech. Auch beim Kaffehöck sind die Datschi gut angekommen. LG Wönu

07.10.2011 14:08
Antworten
Goldjuwel

Huhu, habe heute statt Zwetschgen, Sauerkirschen aus dem Glas genommen. Einfach leeeeeeeeeeeeeeeecker! Für zwischendurch ein tolles Rezept und ein schöner Kuchenersatz. Viele Grüße Goldjuwel

29.09.2010 22:34
Antworten
Goldjuwel

Hallo, um 14 Uhr habe ich deine Zwetschgen-Datschi heute gebacken und um 15 Uhr haben wir die ersten, noch lauwarmen Datschis zu einem Cappucchino, gegessen. Du hast recht, einfach und seeeeehr leeeeeeecker! Danke für das tolle Rezept. Foto kommt später. VG Goldjuwel

14.09.2010 17:24
Antworten