Festlich
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Suppe
Wildgeflügel
Winter
gekocht
klar
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fasanensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 04.03.2010



Zutaten

für
200 g Linsen, getrocknete
1 Fasan(e)
1 Zwiebel(n)
2 Gewürznelke(n)
1 Lorbeerblatt
½ Stange/n Lauch
1 Möhre(n)
6 Pfefferkörner
3 Wacholderbeere(n)
1 TL Salz
60 g Speck, geräucherter, fein gewürfelt
60 g Möhre(n), fein gewürfelt
40 g Bleichsellerie, fein gewürfelt
etwas Olivenöl
2 TL Tomatenmark
⅛ Liter Rotwein
80 g Backpflaume(n)
3 EL Balsamico
1 TL Senf (Dijon-Senf)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zucker
Muskat
½ Bund Schnittlauch
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Den Fasan in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, aufkochen lassen, abschäumen. Das Gemüse und die Gewürze zugeben und langsam in ca. 1 Std. 30 min. gar kochen.

Den Fasan herausnehmen, das Fleisch von den Knochen lösen, in Streifen schneiden und die Brühe durch ein Sieb gießen. Den Speck und die Gemüsewürfel in Olivenöl farblos anschwitzen. Die eingeweichten Linsen hinzufügen und mit anschwitzen.

Das Tomatenmark zugeben, anbräunen, mit Rotwein ablöschen, einkochen lassen und mit Fasanenbrühe auffüllen. Die Backpflaumen vierteln, hinzugeben und etwa 35 min. kochen lassen.

Die Suppe mit Balsamico, Dijon-Senf, Pfeffer, Zucker und geriebenem Muskat süßsauer abschmecken. Den Schnittlauch abspülen, trocken tupfen, in Röllchen schneiden. Das Fasanenfleisch in der Suppe erhitzen und den Schnittlauch hineingeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.