Nussplätzchen mit gemahlenen Nüssen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach - nussig - nicht so fett und nicht so süß

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.03.2010 2804 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
½ TL Backpulver
125 g Zucker
125 g Butter oder Margarine
1 Ei(er)
50 g Nüsse, gemahlen, besser etwas mehr
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb

Nährwerte pro Portion

kcal
2804
Eiweiß
44,56 g
Fett
150,59 g
Kohlenhydr.
316,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den Zutaten bis zum Vanillezucker einen Knetteig zubereiten (einfach alles zusammenkippen und schön kneten, bis sich alles miteinander verbunden hat). 30 min. kaltstellen.

Den Teig ausrollen und Formen ausstechen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und evtl. noch gehackte Nüsse oder andere Verzierung darauf (das Eigelb ist wichtig, ich habe die Plätzchen schon ohne gebacken, mit schmecken sie besser).

Auf der mittleren Schiene bei 190°C ca. 15 min. backen. Wenn die Plätzchen eine goldene Farbe haben, sind sie gut.

Für diese Plätzchen gab es bisher immer nur Lob, obwohl ich das Originalrezept nie so gebacken habe, sondern immer nur mit 100 g Zucker und max. 100 g Fett. Dafür besser 70 g Nüsse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LeckerSchmecker130513

Lecker. Foto folgt. Habe volle 125g Fett genommen, der Rest wie von Dir vorgeschlagen. 👍😀

23.11.2019 19:21
Antworten
wampi08

Sehr lecker habe noch 50 Gramm gemahlene Mandeln dazu gegeben und 2 Löffel Haferflocken. Wirklich schnell gemacht und so lecker😂

23.11.2019 16:18
Antworten
Kathrinsche1984

Habe sie schon sehr oft gebacken. Kommen immer super an. Nehme auch immer mehr Nüsse. Sind der Hammer. Danke für das tolle Rezept.

16.11.2017 15:32
Antworten