Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Vegetarisch
USA oder Kanada
warm
Schnell
einfach
Grillen
Braten
Meeresfrüchte
marinieren

Rezept speichern  Speichern

BBQ Garnelen in Honig - Senf - Sauce

Southern Style Prawns

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 114 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.03.2010 530 kcal



Zutaten

für
500 g Riesengarnelen
4 EL Ahornsirup (alternativ: Honig)
1 EL Senf, mittelscharfer
1 EL Tomatenmark
2 EL Sojasauce
1 TL, gestr. Chilipulver
1 TL Oregano
1 TL, gestr. Paprikapulver, süß
2 TL, gestr. Knoblauchpulver
1 EL Öl
1 EL Essig oder Balsamico
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
530
Eiweiß
53,25 g
Fett
18,11 g
Kohlenhydr.
37,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Garnelen waschen. Alle restlichen Zutaten miteinander vermischen und glatt rühren und die rohen Garnelen darin etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Danach die Garnelen samt der Marinade in eine heiße Pfanne geben und ca. 15 Minuten bei hoher Hitze garen oder auf einem Spieß von beiden Seiten grillen.

Mit Reis, Baguette, Pasta oder zu einem Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Die_Gräte

DAT IS DER HAMMER. Mega gut, ich hab die Marinade ohne Oregano und Knoblauch, dafür mit 1 EL Fischsauce gemacht und kurz vor dem Grillen auf Rinderfilet gepinselt. Alle waren begeistert :)

12.04.2020 20:59
Antworten
rafaela_penedo

Leider kein Veggie in der Veggiekategorie

18.12.2019 18:48
Antworten
Chefkoch_Heidi

Das ist leider ein Bug, der hoffentlich bald behoben wird. Wir können da nichts ändern. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

19.12.2019 08:41
Antworten
Lena-marie-Klein

hat mir gut geschmeckt

09.09.2019 21:48
Antworten
LiiLinchen

Super lecker gewesen ❤️

26.04.2019 20:46
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, die Marinade an sich ist ja ganz schoen. Aber, wenn man die Garnelen nun fuer 15 Minuten braet, resp. grillt, sind sie 10 Minuten zu lange in der Pfanne oder auf dem Grill, sie sind dann "zweimal gestorben".... Da kann die Marinade noch so toll schmecken, die Dinger sind wie Gummi, leider... Also, ich habe Jumbo Shrimp so fuer schlappe 30 Minuten mariniert, dann kamen sie auf den Grill. Fein. Man muss nur aufpassen, dass der Grill nicht so heiss eingestellt ist, sonst verbrennen der Honig und die Gewuerze leicht. In der Pfanne gebraten, nicht so heiss, gehts natuerlich auch wunderbar. Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

27.07.2011 16:53
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo nochmal, ich vergass zu erwaehnen, dass die shrimp fuer ca. 3-4 Minuten auf jeder Seite gegrillt oder gebraten werden.... LG, Susan

27.07.2011 19:39
Antworten
knusperelfe

Hallo, habe gestern dein Rezept auf dem Tischgrill ausprobiert. Leckerchen!!! Da ich nur noch einen 100g-Rest TK- Prawns hatte, habe ich die Marinade mengenmäßig zwar nur so pimaldaumen, aber mit genau den Zutaten deiner Liste, zusammengerührt. Einzigste Änderung: frischer Knobi statt Pulver. Schönes Rezept Knusper PS: Meine Marinade ist nicht angebrannt, obwohl ich die Garnelen direkt gegrillt habe!

20.02.2011 07:56
Antworten
seventy4queenbee

Hallo habe Dein Rezept gestern zum grillen ausprobiert, da ich soviel Marinade hatte,habe ich nicht nur meine Garnelen darin gebadet sondern auch noch ein Stück Hähnchenfleisch. Bis auf das die Marinade sehr schnell anbrennt, war sie sehr sehr lecker. Gruss Queenbee

24.05.2010 14:56
Antworten
Tickerix

Hallo, wenn du die Garnelen indirekt bei niedrigen Temperaturen grillst (BBQ-Methode halt), dann verbrennen sie auch nicht. >Gruß Tick

31.07.2010 10:41
Antworten