Bewertung
(28) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
28 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.03.2010
gespeichert: 925 (0)*
gedruckt: 5.319 (30)*
verschickt: 35 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2004
8.181 Beiträge (ø1,53/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hähnchenbrustfilet(s), es geht aber auch mit Pute
1/2  Limette(n), Saft davon
1 TL, gehäuft Sambal Oelek
3 EL Öl
1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Paprikaschote(n), je eine halbe rote, grüne und gelbe
Tomate(n)
50 ml Gemüsebrühe
50 ml Weißwein
1 EL Aprikosenkonfitüre
  Muskat
  Paprikapulver, rosenscharf
  Salz und Pfeffer
1 EL Tomatenmark
20 g Zuckerschote(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Limettensaft, 1 EL Öl, einer guten Prise Salz, dem Tomatenmark und dem Sambal Oelek eine Marinade anrühren und das leicht gesalzene und in Streifen geschnittene Fleisch darin 30 - 60 Minuten marinieren. Anschließend die Marinade aufheben! Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden. Die Tomaten häuten und entkernen, das Fruchtfleisch grob würfeln.

In einem passenden Schmortopf 2 EL Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Dann Zwiebeln, Paprika und die Zuckerschoten zugeben. Nach ein paar Minuten mit dem Weißwein ablöschen und den Wein etwas einreduzieren. Die Gemüsebrühe, die Konfitüre und die Marinade zufügen und alles ca. 10 Minuten leicht simmern lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Tomaten dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Dazu passt sehr gut Reis.