Eintopf
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gratls Wirsingeintopf mit Thunfisch

der etwas andere Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.03.2010



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing, geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Dose/n Thunfisch, in Öl
2 große Zwiebel(n), gewürfelt
400 g Kartoffel(n), geschält und in Würfel geschnitten
Öl
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
Salz und Pfeffer
n. B. Thymian, frisch
1 ½ Liter Gemüsebrühe
½ Becher Schmand, oder saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Etwas Öl in einem hohen Topf erhitzen und darin die Kartoffelwürfel mit dem Thunfisch kräftig anbraten. Nach einer Weile auch die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen dazugeben und mitgaren.
Den Wirsing dazugeben und kurz mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 15 Minuten abgedeckt leicht köcheln lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und dem frischen Thymian abschmecken und nochmals 10 Minuten simmern lassen. Den Schmand einrühren. Jetzt darf der Eintopf nicht mehr kochen, sonst kann eventuell der Schmand gerinnen und das sieht dann nicht mehr schön aus.
Mit Thymian garniert servieren.

Übrigens schmeckt diese Kombination auch mit Spitzkohl oder Weißkohl ausgesprochen gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.