Omas Quarkspitzen


Rezept speichern  Speichern

unsere traditionellen Fasnetsküchle (Faschingsgebäck)

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.03.2010 3739 kcal



Zutaten

für
500 g Magerquark
5 EL Zucker
3 Pck. Vanillezucker
2 Zitrone(n), unbehandelt
3 EL Öl, neutrales
6 EL Milch
1 Prise(n) Salz
7 Ei(er)
3 EL Rum
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Öl zum Ausbacken, ca. 1 1/4 l
Zucker zum Wälzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3739
Eiweiß
173,92 g
Fett
96,34 g
Kohlenhydr.
510,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 7 Minuten
Die Zitronen heiß waschen, gut abtrocknen und die Schale fein abreiben.

Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, in eine große Schüssel geben und zusammenrühren. Dann das mit Backpulver vermischte Mehl unterrühren. Der Rum dient dazu, dass das Gebäck nicht so viel Fett aufsaugt.

Das Frittieröl in einem Edelstahl-Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Mit einem Esslöffel portionsweise Nocken abstechen, in das heiße Fett geben und langsam ausbacken. Kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und noch heiß in Zucker wälzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wargele

Hallo kathyxx! Ja, von den Zitronen wird nur die abgeriebene Schale benötigt. Zum Ausbacken bevorzuge ich Rapsöl, aber kein kaltgepresstes, sondern eines, das man höher erhitzen kann. Dieses kann selbstverständlich auch mit in den Teig gegeben werden. Du kannst auch ein anderes, hocherhitzbares Öl nehmen, nur sollte es geschmacksneutral sein. Olivenöl z. B. würde ich jetzt nicht empfehlen. Liebe Grüße wargele

21.02.2017 14:46
Antworten
kathyxx

Von den Zitronen benötigt man nur die Schale, oder? Und was eignet sich denn am besten als Öl zum ausbacken? Kann man das Öl dann auch für in den Teig benutzen? Danke für die Hilfe :) Lg

21.02.2017 14:06
Antworten
ad-and-to

........sehr lecker auch ohne Rum!

26.04.2013 16:27
Antworten
jan-kristof

Hurra! Habe das erste Mal Fasnetsküche bzw. Quarkbällchen gemacht und alles ist gelungen. Haben prima geschmeckt und ich habe 2 Männer damit glücklich gemacht! Verdient 5 Sterne!

16.02.2013 14:45
Antworten
bross

Hallo, die Quarkspitzen sind ganz große Klasse! Ein Rezept mit Suchtfaktor! Danke dafür! Bestimmt bald wieder! LG! bross

06.05.2012 16:21
Antworten
wargele

Hallo! Ja, es gibt einen kleinen Trick: Das Fett auf DER Stufe erhitzen, auf welcher man sonst z.B. Nudeln gar kocht.! Ich wähle immer die Stufe 6-7 (auf einer Skala von 12), so werden meine Quarkspitzen in ca. 10-12 Minuten innen schön gleichmäßig durchgebacken und außen bleiben sie mittelbraun, so wie sie sein sollen. Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter! Liebe Grüße wargele

18.02.2012 15:31
Antworten
atelierFREISTIL

Hallo! Ich habe vor Jahren das Rezept ausprobiert, habe aber das Fett zu heiß werden lassen. Folge: Die Quarkbällchen waren innen noch "roh", nicht so klasse! Gibt es bezüglich der Temperatur einen Trick, wenn man keinen Thermometer zur Hand hat?

17.02.2012 17:46
Antworten
Marion19

Sehr, sehr gut kann ich nur sagen!!!!!!!!!!! Vielen Dank!!!!!!!!!!! Marion19

16.04.2010 20:59
Antworten