Braten
Festlich
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Hühnerkeule im Duett mit Rosenkohl

für Rosenkohlliebhaber ein schöner Hauptgang mit Kartoffel-Rosenkohl-Püree und Tomaten-Rosenkohl-Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.03.2010



Zutaten

für
2 Hühnerkeule(n)
1 Handvoll Cocktailtomaten
2 Knoblauchzehe(n)
4 kleine Kartoffel(n)
2 Handvoll Rosenkohl
2 EL Mandelsplitter
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zucker
Muskat
Piment d'Espelette
Butter
etwas Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Hühnerkeulen salzen und pfeffern und in Olivenöl auf beiden Seiten gut anbraten. Auf ein Gitter legen und, je nach Größe, 45 - 60 Minuten im Ofen braten.

Die Cocktailtomaten waschen und zerdrücken, dabei werden die Kerne ausgepresst. Die Tomaten in eine kleine Reine legen und mit Salz und Zucker würzen, mit Olivenöl beträufeln. Die Knoblauchzehen andrücken und dazulegen. Bei 160 Grad ca. 30 Minuten im Ofen braten.

Die Kartoffeln schälen und vierteln, in ca. 30 Minuten gar dämpfen.

Vom Rosenkohl die Strünke abschneiden. Die äußeren, großen, grünen Blätter lösen und aufbewahren. Die Rosenkohlröschen unten zweimal einschneiden und im Salzwasser weich kochen.

Kartoffeln und Rosenkohl fein stampfen, etwas Butter ins Püree geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Mandelstifte in einer Pfanne trocken anrösten.

Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und (je nach Größe) vierteln oder halbieren, dann in eine Pfanne geben. Die Rosenkohlblätter und die Mandelstifte dazugeben und alles zusammen etwas braten. Mit Salz und Piment d'Espelette abschmecken.
Nach Geschmack kann man den gegarten Knoblauch aus der Schale lösen, zerkleinern und zum Gemüse geben. Das Basilikum hacken und am Schluss untermischen.

Anrichten:
Kartoffel-Rosenkohl-Püree in die Tellermitte geben, jeweils einen Hühnerschenkel auflegen und mit dem Tomaten-Rosenkohl-Gemüse ausgarnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.