Braten
einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Pilze
Schnell
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Puten - Gemüse – Pfanne

Gericht aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.03.2010 1070 kcal



Zutaten

für
4 Putenschnitzel
500 g Schupfnudeln
1 gr. Dose/n Erbsen mit Möhren
1 Dose Champignons, (oder frische nehmen)
200 ml Sahne
100 ml Milch
2 Pck. Saucenpulver, (Delikatesse helle Soße Holländische Art)
1 Stück(e) Zwiebel(n)
1 TL Knoblauchgranulat
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Chilipulver
Fett, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
1070
Eiweiß
55,70 g
Fett
50,02 g
Kohlenhydr.
96,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Putenschnitzel waschen abtrocknen, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und im Fett anbraten.
Die Fettpfanne vom Herd einfetten und das Fleisch einlegen.
Zwiebel und Pilze anbraten und darüber verteilen. Möhren abgießen und ebenfalls darauf verteilen.
Schupfnudeln anbraten und ebenfalls darauf geben.
Milch, Sahne und die Soße Holländische Art mit Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauchgranulat würzen und gut verrühren und darüber gießen.

Bei 200° ca. 20 Min. in den vorgeheizten Ofen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BackKira04

Hallo, habe heute dein Rezept nachgekocht und daa wird es öfter geben. einfach lecker. in unserem Rewe kann man das als delfter Pfanne an der frische Theke kaufen. ich nicht mehr, mache es in Zukunft selbst. vielen Dank dafür.

24.11.2018 13:41
Antworten
Ingemarie

Hallo, ich habe heute dieses Puten-Pfanne nachgekocht und sie hat uns sehr gut geschmeckt. Da wir nur zu 2t sind, habe ich die Zutaten halbiert, bis auf die Soße, und die haben wir auch gebraucht. Anstatt der Schupfnudeln habe ich Spätzle aus dem Feinkostladen genommen ( fängt mit A. an) und satt Knoblauchgranulat , frischen Knoblauch. Ich hatte die Putenschnitzel halbiert und so konnten wir die erste Portion " original" versuchen, die 2te Portion gab es dann mit Raclette Käse überbacken........ war sehr lecker. Ein gutes Gericht , wenn sich Gäste angesagt haben, da es gut vorzubereiten ist........ dann nur ab in den Ofen und guten Appetit lg inge

02.02.2014 17:33
Antworten
Nurasthor

Suuuper lecker und schnell zubereitet! habe eins zwei Sachen verändert: ich habe rote Paprika und Tomaten dazu genommen (bisschen fruchtiger) zudem später mit frisch geriebenen Gouda überbacken....herrlich! Anstatt Schupfnudeln habe ich normale Röhren Nudeln genommen, dahingehend ist ja jeder offen ;) generell bin ich ein Freund von viel Soße. Ich habe auch hier ein bisschen mehr gemacht als angegeben, sodass alle Nudeln genug Soße am Ende hatten. Für eine größere Menge empfehle ich die Pute in kleine Stücke zu schneiden, damit das Ausschöpfen/ servieren/portionieren später besser klappt. Als genereller Tipp: dieses Gericht eignet sich auch hervorragend die restlichen Raclette Zutaten vom Vortag zu verwerten ;) Vielen dank für das leckere Rezept! Grüße von Nurasthor

29.12.2012 14:30
Antworten
CherAndi

Hallo Nurasthor, danke für's nach kochen und den Kommentar. Die Idee Reste vom Raclette in diesem Rezept zu nutzen, finde ich sehr gut. Danke für den Tipp! Liebe Grüße! CherAndi

29.12.2012 17:01
Antworten
CherAndi

Hallo Silberfeder11, danke für den Hinweis auf diese Seite. Das ist sicherlich für die interessant, die noch keinen eigenen Favoriten für Schupfnudeln haben. LG! Andi

04.10.2012 18:42
Antworten
Dannychan

Hast du die helle Soße nach anleitung gemacht oder einfach als Pulver dazu geschmissen? Weil bei mir stand dran, dass die Soße pro Päckchen 1/4L Wasser braucht. Habe dann Sahne und Milch genommen und mit Wasser aufgefüllt. Aber das war viel zu viel Soße... ok die Sachen sind sehr schön bedeckt gewesen und nicht ausgetrocknet aber insgeamt war es sehr flüssig. Geschmacklich aber sehr lecker.

21.07.2010 19:12
Antworten
bross

Das Rezept ist wirklich ganz Klasse! Ich habe es schon sehr oft zubereitet! Mittlerweile überbacke ich es aber nicht mehr, sondern lasse alles zusammen in einer großen Pfanne! Bestimmt bald wieder! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG! bross

30.05.2010 16:11
Antworten
CherAndi

Hallo bross! Schön, dass es deinen Geschmack getroffen hat. Und danke für den Kommentar und die gute Bewertung zu meinem Rezept. Liebe Grüße! Andi

31.05.2010 07:52
Antworten
Woodstock2008

Schnell und einfach zubereitet. Kann nur sagen suuuuuuuper lecker. Schmeckte der ganzen Familie. Wird es öfer geben. Weiter so !!!!!!!!!!!!!!!! 5 Sterne ganz klar. LG Woodstock2008

11.04.2010 12:39
Antworten
CherAndi

Hallo Woodstock2008 ! Es freut mich wenn es allen so gut geschmeckt hat. Und Danke für die 5 Sterne und deine Bewertung. Liebe Grüße! CherAndi

11.04.2010 12:44
Antworten