Rabo de buey


Rezept speichern  Speichern

geschmorter Ochsenschwanz, Rezept aus Cordoba

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.03.2010



Zutaten

für
2 Ochsenschwanz, in Stücke geschnitten
4 Zwiebel(n), gehackt
2 Karotte(n), gehackt
6 Knoblauchzehe(n), gehackt
2 dl Olivenöl
2 EL Brandy
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Rotwein, reichlich um das Fleisch zu bedecken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Ochsenschwanzstücke eng nebeneinander in eine gerade passende Kasserolle geben.

Die Zwiebeln in Öl glasig anschwitzen, Knoblauch und Karotten dazugeben und ca. 3 Minuten mit rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Fleisch geben. Den Brandy und so viel Rotwein zugießen, bis alles bedeckt ist.

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Die Kasserolle mit dem Deckel schließen und das Ganze zum Kochen bringen. Dann sofort die Kasserolle in den Backofen stellen und den Ochsenschwanz ca. 4 Stunden garen.

Wenn das Fleisch weich ist, aus der Brühe nehmen und im Ofen warm halten. Die Brühe falls nötig entfetten und dann samt Gemüse mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fleisch und Soße möglichst heiß servieren.

Dazu passt grüner Salat und Baguette oder Salzkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chiringuita

***** Fünf Sterne für die Rezeptbeschreibung und natürlich den Geschmack - das bringt Spanien nachhause!!! Bild ist hochgeladen, hoffe, das Ergebnis entspricht deinen Vorstellungen ;o)

07.08.2021 09:20
Antworten
zwerg68

Hallo bajoel, freut mich wenn es geschmeckt hat!!! Man kann aus Ochsenschwanz halt doch mehr machen als nur Suppe :-) zwerg68

12.09.2012 11:11
Antworten
bajoel

Hallo Zwerg68, ich kann mich moritz nur anschließen. Das ist ja soooooooo lecker. Danke für das tolle Gericht.

08.09.2012 10:12
Antworten
zwerg68

Hallo moritz1304, freue mich riesig, wenn es geschmeckt hat. Ich bin auch immer wieder am "Fingerlecken". zwerg68

26.10.2010 18:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Einfach ein Gedicht!!!!!!!! Das Fleisch war butterzart. Das wird eines meiner Lieblingsessen.

26.10.2010 17:14
Antworten