Glühwein


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.78
 (197 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.02.2010 1837 kcal



Zutaten

für
1 Liter Rotwein, trocken
50 ml Rum
2 Orange(n), saftige, ungespritzt, in Scheiben geschnitten
2 Orange(n), saftige, ausgepresst
7 Nelke(n)
2 Stange/n Zimt
1 Sternanis
50 g Kandiszucker, braun, kann auch mehr sein

Nährwerte pro Portion

kcal
1837
Eiweiß
15,74 g
Fett
17,59 g
Kohlenhydr.
202,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rotwein, die Gewürze, die Orangenscheiben und den frisch ausgepressten Orangensaft in einen Topf geben und bei niedriger Stufe erhitzen, jedoch nicht kochen lassen! Dann den Rum und den Zucker hinzugeben und nochmals kurz erhitzen.

Gewürze und Orangenscheiben abseihen und den Glühwein sofort heiß servieren!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lailant

Hallo, wie lange ist der etwa haltbar ?

25.11.2022 10:02
Antworten
carstenstehle

Sehr lecker! Hab da schon eine gefühlte Ewigkeit die Gewürze rumliegen und passend zur Jahreszeit kam mir eben die Idee auf Glühwein. Den Rum hatte ich weggelassen, da wir keinen Rum mögen. Trotzdem 1000mal besser als die Plörre auf den Weihnachtsmärkten.

19.11.2022 07:17
Antworten
JovaC

So lecker! Wir leben auf Island, dass heisst man bekommt hier nie "frischen" Glühwein, deshalb machen wir ihn selber und dieser hier ist sooo lecker. Ich habe ihn auch an meine deutsche Freundin verschenkt und sie war auch begeistert. Vielen Dank für das Rezept.

30.12.2021 11:03
Antworten
Mariana-P

Wie schön, dass der Glühwein euch so gut schmeckt! :) Und richtig toll, dass ihr auf Island Glühwein macht - vielleicht wird das ja dort doch noch populär 😄

02.01.2022 10:43
Antworten
Mariana-P

Gut zu wissen😄 Danke für deinen Einfallsreichtum👍

29.12.2021 14:26
Antworten
Hobbyköchin93

Hallöchen :) ich hätte da mal eine Frage! und zwar.. man kann doch bestimmt auch weißen Kandis nehmen oder gibt das irgendeinen Unterschied :)? Liebe Grüße Alena

29.11.2010 15:02
Antworten
ZaphodDU

Ich glaube, dass man den Geschmack nach braunen Kandis auch mit etwas Rübenkraut ersetzen kann. Dann funktioniert auch normaler Haushaltszucker. Wobei ich finde, dass man das ohnehin kaum merken dürfte, mit welchem Zucker gesüßt wurde.

29.11.2010 15:06
Antworten
Monte03

Hallo Alena, wenn wir keinen Kandis im Haus haben nehmen wir sogar normalen Zucker. Der Glühwein schmeckt auch ;o) Also würde ich sagen, ob braun oder weiß ist relativ egal... Gruß Monte

29.11.2010 15:08
Antworten
Mariana-P

Hallo Alena, also ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur braunen Kandiszucker im Haus ;-) Mit anderem Zucker schmeckt er bestimmt auch gut! Viel Spaß damit und eine schöne Adventszeit :-) Liebe Grüße Mariana

29.11.2010 15:59
Antworten
gerlindedoden

sehr sehr lekker kam bei meinen Gästen sehr gut an :-) hab braunen Rohrzucker genommen vielen Dank für das Rezept

01.01.2020 08:56
Antworten