Getränk
Punsch
Vegan
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glühwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
bei 112 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.02.2010 1837 kcal



Zutaten

für
1 Liter Rotwein, trocken
50 ml Rum
2 Orange(n), saftige, ungespritzt, in Scheiben geschnitten
2 Orange(n), saftige, ausgepresst
7 Nelke(n)
2 Stange/n Zimt
1 Sternanis
50 g Kandiszucker, braun, kann auch mehr sein

Nährwerte pro Portion

kcal
1837
Eiweiß
15,74 g
Fett
17,59 g
Kohlenhydr.
202,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rotwein, die Gewürze, die Orangenscheiben und den frisch ausgepressten Orangensaft in einen Topf geben und bei niedriger Stufe erhitzen, jedoch nicht kochen lassen! Dann den Rum und den Zucker hinzugeben und nochmals kurz erhitzen.

Gewürze und Orangenscheiben abseihen und den Glühwein sofort heiß servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Roadie1990

Der ist verdammt lecker geworden. Super geiles Rezept :D Vielen Dank dafür 🖤❤️

01.11.2019 18:40
Antworten
Marie6076

Hallo, es ist Winter hier in Australien und ich habe eben einen Topf voll gemacht. Ohne Rum allerdings, etwas mehr Orangensaft und braunen Rohrzucker. Ich werde das in Thermosflaschen abfuellen, mitnehmen und nach der Tanzstunde heute abend ausschenken. War ein grosser hit letztes Jahr.

12.06.2019 09:24
Antworten
Irisfassbender

Mein letzter Satz ist ja gar nicht vollständig. Es muss heißen: ich habe pro Liter Wein, wie im Rezept angegeben, 50 ml Rum genommen. Der Rum hatte 40%, beim Wein habe ich einen trockenen Franken, Lage Obereisenheimer Höll, genommen. Die Gäste waren derart begeistert, dass ich noch mal einen Liter zusätzlich aufsetzen musste.

08.01.2019 08:28
Antworten
Irisfassbender

Genial. Bester Glühwein bislang. Die Zuckermenge muss je nach Trockenheit des Weines angepasst werden. Die Menge Rum hängt von der Stärke des Rums und von der Geschmacklage bei den Gästen ab. ich habe pro Liter wie im Rezept angegeben

05.01.2019 20:41
Antworten
Mariana-P

Hallo Iris, da gebe ich dir natürlich vollkommen recht. Freut mich, dass dir der Glühwein geschmeckt hat. Vielen Dank für deinen Kommentar und deine gute Bewertung. :) LG Mariana

07.01.2019 15:56
Antworten
Hobbyköchin93

Dankeschön für die schnellen und lieben Antworten :) na dann probier ich's jetzt mit weißen Kandis und lass euch dann wissen wie's wird :) Liebe Grüße Alena

29.11.2010 16:18
Antworten
Hobbyköchin93

Hallöchen :) ich hätte da mal eine Frage! und zwar.. man kann doch bestimmt auch weißen Kandis nehmen oder gibt das irgendeinen Unterschied :)? Liebe Grüße Alena

29.11.2010 15:02
Antworten
ZaphodDU

Ich glaube, dass man den Geschmack nach braunen Kandis auch mit etwas Rübenkraut ersetzen kann. Dann funktioniert auch normaler Haushaltszucker. Wobei ich finde, dass man das ohnehin kaum merken dürfte, mit welchem Zucker gesüßt wurde.

29.11.2010 15:06
Antworten
Monte03

Hallo Alena, wenn wir keinen Kandis im Haus haben nehmen wir sogar normalen Zucker. Der Glühwein schmeckt auch ;o) Also würde ich sagen, ob braun oder weiß ist relativ egal... Gruß Monte

29.11.2010 15:08
Antworten
Mariana-P

Hallo Alena, also ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur braunen Kandiszucker im Haus ;-) Mit anderem Zucker schmeckt er bestimmt auch gut! Viel Spaß damit und eine schöne Adventszeit :-) Liebe Grüße Mariana

29.11.2010 15:59
Antworten