Dessert
Haltbarmachen
Konfiserie
Party
USA oder Kanada
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Puffreis - Herzen

Crisp Rice Cereal Cookies - US-amerikanisches Valentinstags-Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.02.2010



Zutaten

für
Butter, zum Fetten des Backblechs
1 Tasse Schokolade, zartbitter, in kleinen Stücken
¼ Tasse Sirup, (Karamellsirup)
2 EL Butter
3 Tasse/n Reis (Rice) Krispies

Zum Verzieren:

Puderzucker
Wasser
n. B. Lebensmittelfarbe, zum Färben des Zuckergusses

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Backblech (ca. 30 x 15 cm = 450 Quadratzentimeter) mit Backpapier auslegen und mit Butter einfetten. Eine Schablone für ein Herz mit etwa 7,5 cm Höhe aus Pappe anfertigen.

Die Schokoladenstückchen, den Sirup und die Butter in einem Topf unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze so lange erwärmen, bis Schokolade und Butter geschmolzen sind.
Die Rice Krispies zur Schokoladenmixtur geben und durchmischen bis sie gut damit bedeckt sind.

Die Masse auf das Backblech geben und etwa 20 Minuten kalt stellen - eventuell zwischendurch schauen. Die Masse darf nicht ganz fest werden, nur etwas fester.

Aus dem Teig ca. 7,5 cm große Herzen ausschneiden, nach Wunsch mit (farbigem) Zuckerguss dekorieren und solange kalt stellen, bis sie ganz fest sind.

Die Herzen einzeln in Klarsichtfolie einpacken und bis zum Servieren wieder kalt stellen.

TIPP:
Wer dieses "Gebäck" nicht in Herzform verschenken möchte, der kann auch einfach den "Teig" in quadratische Stücke schneiden und dann fortfahren. Selbstverständlich lässt sich die Größe nach Belieben verändern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

devilisback

Funktioniert das auch mit weißer Schokolade ohne Probleme?

08.02.2017 14:32
Antworten
bad_kiss85

Ich kaufe den puffreis gerne im russen oder polen laden (laden mit rusisch/polnischen spezialitäten) da ist er weit verbreitet und wird gern gegessen lg ;)

15.12.2016 08:21
Antworten
kathawillwas

Asche auf mein Haupt. Ich werde solche Rezepte nie wieder einstellen. Versprochen! ;-)

04.01.2014 15:14
Antworten
Kleinerlaubfrosch

Habe das Rezept heute morgen mit meiner kleinen Tochter ausprobiert. Hat super geklappt! Wir haben die Schokimasse auch gleich in Plätzchen- Ausstech-Förmchen gefüllt. Jetzt haben wir viele verschiedene Puffreisfiguren. Und die schmecken einfach lecker, fast wie die gekauften. Da ich die rice- crispies nicht gekriegt hab, hab ich es allerdings mit choco- crispies von Kel...gs gemacht. Danke für das Rezept, wir werden es sicherlich öfters machen, denn die ersten waren ruckzuck gegessen!

04.01.2014 14:40
Antworten
Kaffeeluder

Keine Frage, einfach perfekt..... K°°°°°° Rice hab ich nicht bekommen, aber durch Zufall habe ich die Rice Krispies im Reformhaus und in der Bioabteilung von DM gefunden. Hab die kleinen Leckerchen in Förmchen gefüllt....schmecken wie echte Nippons. Vielen lieben Dank für dieses Rezept....aber blöd ist, jetzt kann ich die alle Nase lang machen, also, das nächste mal, behälst das Rezept für Dich. Liebe Grüße vom Kaffeeluder

28.10.2012 09:55
Antworten
Hausfrau-aus-Leidenschaft

Hallo, habe gestern das Rezept 3 mal zubereitet. Das erste Mal mit einem alten Schokonikolaus. Alles nach Rezept zubereitet. Die Masse war klumpig. Konnte keine Krispies unterrühren. Beim zweiten mal habe ich weiße Kuvertüre genommen. Da ist genau das gleiche passiert. Die Masse sah wie geronnen aus und war eher ein klumpen. Beim dritten Versucher habe ich Schokoladenfettglasur genommen und mit Honig gesüsst. Das Rezept hat super funktioniert. Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Das Rezept ist echt klasse. Man sollte eben gleich die richtige Schokolade nehmen. Danke für das tolle Rezept. PS: Mein Mann findet die besser, als die gekauften. :-)

13.02.2011 16:43
Antworten
Lunetta93

Hallo Wenn die Schokolade klumpt, liegt das wahrscheinlich nicht an der Schokolade, sondern an der Temperatur... wenn Schokolade zu heiss wird, wird sie klumpig =) Man sollte die Schokolade/Kuvertüre langsam unter Rühren bei kleiner Hitze schmelzen. LG Lunetta

23.04.2011 07:07
Antworten
Michi_S

so so so toll! meine freundin aus den USA macht es mir hier in Wien immer und jetzt hab ich genau dieses Rezept gefunden! PERFEKT! Ich liebe diese Dinger! DANKE :-*

04.01.2011 17:32
Antworten
ak99

Hallo, das Rezept kam mir wie gerufen, schnell gemacht und lecker. Ich habe gleich in entsprechende Förmchen gefüllt! Gruß aus dem 7Gebirge, *AK*

20.03.2010 13:28
Antworten
kirablau

Hallo, gestern Abend habe ich dieses Rezept ausprobiert, statt Sirup habe ich Honig genommen (Tip, von kathawillwas) und weil ich keine Ricecrispies gefunden habe,bin ich auf Haferfleks umgestiegen, nach dem erkalten, mit Plätzchenförmchen ausgestochen, dass ging echt super. Jetzt habe ich kleine Häschen und Blümchen, ideal als Ostergeschenk. Da mein Sohn sie super lecker findet und sie auch recht fix zubereitet sind gibt es von mir auch 5 Punkte LG Kira

12.03.2010 09:08
Antworten