Rotkohl, ganz weihnachtlich


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 28.02.2010 150 kcal



Zutaten

für
1 kg Rotkohl
1 Zwiebel(n)
1 Apfel
4 EL Essig (Rotweinessig)
2 EL Rapsöl oder Schmalz
3 EL Zucker, braun
1 TL Lebkuchengewürz
2 Sternanis
½ TL Zimt
½ TL Salz
2 EL Konfitüre (Holundergelee)
1 Kartoffel(n) zum Binden
n. B. Wasser, heißes
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Den Kohl waschen, vierteln und quer in schmale Streifen schneiden. Die Streifen in eine große Schüssel geben. Aus Zimt, Lebkuchengewürz, Sternanis und Rotweinessig eine Marinade herstellen. Die Marinade mit dem Rotkohl vermengen, mindestens zwei Stunden ziehen lassen.

Rapsöl oder Schmalz in einem Topf erhitzen, die klein geschnittene Zwiebel darin glasig anschwitzen, mit braunem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Den Rotkohl mit der Marinade hinzugeben, salzen, heißes Wasser darübergießen. Bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten bei geschlossenem Deckel garen, ab und zu umrühren.

Den Apfel schälen, grob raspeln und mit dem Gelee unterheben. Den Kohl etwas weiter garen lassen - kurze Zeit, wenn man ihn knackig mag, etwas länger, wenn man ihn weich mag. Falls es an Bindung fehlt, eine geriebene Kartoffel hinzufügen. Erneut abschmecken und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Ich verwende sehr wenig Wasser so entfällt auch das Binden mit einer Kartoffel. Geschmeckt hat das Kraut sehr gut - "nach Weihnachten!" LG Estrella

02.01.2019 19:49
Antworten