Backen
Dessert
Mehlspeisen
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Obstpfannkuchen mt halbgeschlagener Eierlikör - Vanille - Sahne

aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.02.2010



Zutaten

für
5 Ei(er), (trennen)
150 ml Milch
1 EL Mehl, Instant- (extra für flüssige Teige)
1 Apfel, (James-Grieve, Cox oder Braeburn eignen sich gut)
1 Birne(n), (schön reif)
2 Kiwi(s)
250 g Beeren, gemischte (TK oder frisch z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)
2 EL Öl, (für die Pfanne)
1 Vanilleschote(n), (davon das Mark)
4 cl Eierlikör
400 g Sahne
1 Prise(n) Zimt, (nach Geschmack)
½ Tasse Zucker, (für Zucker-Zimt -Mischung)
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Äpfel + Birne schälen und vom Kerngehäuse befreien, vierteln. Die Schale der Kiwis mit einem Sparschäler abschälen. Das Obst nun am besten auf einer Gurkenreibe in hauchfeine Scheibchen schneiden. Die Beeren ggf. putzen und verlesen.

Vorbereitungen:
Die Eigelbe vom Eiklar sauber trennen. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer heraus schaben
Die Sahne mit dem Vanillemark und dem Eierlikör schön cremig aufschlagen. Kalt stellen.
In einer Tasse o.ä. Zucker und Zimt miteinander vermischen und beiseite stellen.

Backofen auf 120°C vorheizen.

Für den Teig:
Die Eigelbe mit dem Mehl zu einem festen Teig verrühren. Mit der Milch auffüllen und zu einem sämigen Teig verarbeiten. Er sollte eine cremige Konsistenz haben. Den Teig unbedingt für gut 20 Minuten ruhen lassen.

Das Eiweiß erst kurz vor dem Unterheben mit 1 Prs. Salz fest aufschlagen und mit einem Holzlöffel vorsichtig unter den Teig heben.

Eine ofenfeste, runde Form oder Pfanne mit genügend Öl befüllen und auf der Herdplatte vorwärmen.

Den Teig hinein geben und kurz auf der Herdplatte angehen lassen, damit der Boden schön anzieht.

Dekorativ mit den Obstscheiben und Beeren belegen und das Zucker-Zimt - Gemisch darauf streuen. Für ca. 10 Minuten bei 120°C im vorgeheizten Backofen schön aufgehen lassen. Der Teig soll richtig hoch gehen und Stand haben!

Wenn der Teig schön goldbraun ist, die Pfanne aus dem Ofen holen und den Pfannkuchen in kleine Stücke schneiden. Auf vier flache Dessert-Teller verteilen und die Eierlikör-Sahne darüber geben.

Tipp:
Die Pfanne erst im Ofen so richtig heiß werden lassen. Nicht zu wenig Öl nehmen; sonst brennt der Pfannkuchen an. Das wäre doch schade.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlowerBomb

Hallo bross, gerade sehe ich die schönen Fotos, die du zum Rezept hochgeladen hast und freue mich sehr darüber. Sieht doch sehr fein und appetitlich aus ! Danke fürs Ausprobieren. Endlich sind mal ein paar schöne Fotos beim Rezept. Meine waren nicht so schön und er CK wollte sie nicht.... Liebe Grüße von Flower

21.07.2011 05:46
Antworten
FlowerBomb

Hallo bross, danke erstmal für dein Interesse an einem meiner Rezepte. hm.....ich fürchte, du wirst dir die Mühe machen müssen und es so machen, wie ich es im Rezept beschrieben habe. Die paar Minuten solltest du dir nehmen. Ich denke, daß es insgesamt etwas "sippschich" wird (also matschig), wenn du den Boden nicht erst oben auf der Herdplatte angehen läßt. Ich habe es selber biser immer so gemacht, wie im Rezept beschrieben. Würde es auch nicht anders machen; dafür wären mir die Zutaten zu schade. Nimm dir einfach die paar Minuten mehr Zeit. Wirst sehen - es lohnt sich !! Ich wünsche dir gutes Gelingen bei der Zubereitung. Würde mich freuen, wenn du Bescheid sagst, wie DU es letztendlich gemacht hast und wie es dir geschmeckt hat. lg Flower

06.03.2010 18:58
Antworten
bross

Das Rezept klingt absolut lecker! Habe da aber trotzdem noch ne Frage: Würde es auch funktionieren wenn ich den gesamten Teig in einer großen feuerfesten Backform samt den Obst und den Beeren in den Backofen stelle? So würde ich etwas Zeit ersparen, aber ist dann der Geschmack der Gleiche ? LG! bross

06.03.2010 17:12
Antworten