Backen
Europa
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Dessert
Herbst
Weihnachten
Frucht
Finnland

Rezept speichern  Speichern

Bratapfel

auf finnische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.02.2010



Zutaten

für
12 Äpfel, saure - z.B. Boskop
300 ml Haferflocken, feine
150 ml Zucker, brauner
150 g Butter, gesalzene
Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen, entkernen und je nach Größe vierteln oder achteln. In einer gefetteten Auflaufform verteilen. Butter mit Zucker im Kochtopf aufschäumen lassen. Die Haferflocken und etwas Zimt dazugeben, gut umrühren und die Mischung auf den Äpfeln verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C erst 15 Minuten backen, dann mit Alufolie oder Deckel abdecken und weitere 30-45 Minuten backen.

Dazu Vanillesoße servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tschavenga

Dieses Rezept ist wirklich sehr gut! Ich werde es noch diverse weitere Mal machen und bin von Zubereitung, Duft, Geschmack und Resonanz der Gäste begeistert!

04.01.2018 13:58
Antworten
eflip

Haben das auch als Nachtisch ausprobiert. Ist wunderbar angekommen und wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

19.12.2014 15:43
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß euch, hab heut den Bratapfel zum Nachtisch gemacht. Sehr lecker diese Variante. LG Isy

10.10.2012 21:51
Antworten
7Schweinoldi20

=)

27.11.2010 15:50
Antworten
Hänschenklein

Gehört momentan zu meinen Standardrezepten in der Vorweihnachtszeit und da ich auch einen schönen Apfelteiler habe geht es super schnell!

27.11.2010 09:25
Antworten
7Schweinoldi20

Hallöle Hänschenklein! Das freut mich zu hören, dass es dir so gut gemundet hat. =) Weiterhin gutes Gelingen! LG;-)

19.10.2010 12:17
Antworten
Hänschenklein

Hallo, war recht lecker! Da wir nur zu zweit waren habe ich alle Zutaten um 2/3 reduziert. Das ergab die richtige Menge. Bei Umluft habe ich 150°C/30 min. genommen und die letzten 10 min. auf 180°C erhöht. Dann braucht man keine Alufolie. Gruß Hänschenklein

17.10.2010 17:03
Antworten