Asien
Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Rind
Saucen
Dips
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Schwein
Snack
Wok
Thailand

Rezept speichern  Speichern

Thailändische Mais - Hack - Bällchen mit zweierlei Dips

auch gut als Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.02.2010



Zutaten

für
1 Dose Mais
150 g Hackfleisch, gemischtes
1 Eigelb
40 g Mehl
1 Knoblauchzehe(n)
1 Schalotte(n)
Salz und Pfeffer
2 EL Paniermehl
Öl, (Soja- oder Rapsöl)

Für die Sauce: (Dip 1)

40 ml Rinderbrühe
60 ml Weißwein
2 EL Sahne
125 ml Milch
1 TL, gehäuft Stärkemehl
Kurkuma
Currypulver

Für die Sauce: (Dip 2)

6 EL Erdnusscreme
1 Knoblauchzehe(n)
Chilipulver, oder 1 getrocknete Chilischote
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Mais in ein Sieb geben, gründlich durchspülen und gut trocknen lassen oder mit Küchenkrepp abtupfen.

Das Hackfleisch mit durchgepresstem Knoblauch, fein gehackter Schalotte, Pfeffer und Salz pikant würzen. Eigelb und Mehl hinzufügen und alles mit dem Mais gut verkneten. 9-10 kleine Plätzchen daraus formen und diese in Paniermehl wenden. In einer großen Pfanne oder im Wok das Öl erhitzen und die Mais-Hackbällchen darin in 3 - 5 Minuten knusprig und braun braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Für den Dip 1 das Bratfett mit Brühe ablöschen und den Wein hinzufügen. Den Bratsatz mit einem Schneebesen ablösen. Den Herd auf niedrigste Stufe schalten und die Sahne einrühren. Die Milch mit Stärkemehl glatt verrühren und in die Sauce geben. Einige Minuten köcheln lassen, und mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma abschmecken. Nochmals aufkochen lassen.

Für Dip 2 den Knoblauch durchpressen und mit den anderen Zutaten gut verrühren.

Die Mais-Hackbällchen auf Tellern anrichten und die Dips in Schälchen dazu servieren. Dazu schmeckt Reis und Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.