Backen
Kekse
Kinder
USA oder Kanada
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte Cookies

US-amerikanisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 26.02.2010 85 kcal



Zutaten

für
1 Tasse Butter
1 Tasse Zucker, braun
½ Tasse Zucker, weiß
½ TL Natron
2 Ei(er)
2 TL Vanillinzucker
2 ½ Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Schokolade, (Mini-Smarties)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 190°C vorheizen. Mehl in eine Schüssel sieben.

Die klein geschnittene Butter weich schlagen. Braunen und weißen Zucker und Natronpulver zugeben und aufschlagen.
Die Eier und den Vanillinzucker zugeben und unterschlagen.
Die eine Hälfte des Mehls unter den Teig kneten bis alles gut vermengt ist.

Mit einem großen Löffel (nicht mit dem MIXER) das restliche Mehl und die Mini-Smarties einrühren bis der Teig fertig ist.

Pro Keks einen leicht gehäuften Esslöffel Teig als Portion nehmen und auf ein Backblech geben.
Wichtig: ca. 5 cm Platz zwischen den einzelnen Keksen lassen, da diese auseinander laufen.

Ca. 8 bis 10 Minuten backen. Abkühlen lassen. Der Backvorgang muss mit mehreren Blechen erfolgen und eventuell mehrmals hintereinander. Es ist ein großes Rezept.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eine_Amateurköchin

Die Cookies gab es am Freitag. Die Cookies schmecken meiner Meinung nach am besten, wenn sie noch sehr warm sind, aber schon abgekühlt sind, um nicht zu zerbrechen. Wirklich lecker! Deshalb finde ich, dass man sie sehr zeitnah vor dem Verzehr backen sollte (wobei in unserem Haushalt sind Kekse sowieso schnell weg und wenn es welche gibt, werden sie gegessen.) Schon der Teig an sich war sehr lecker (: Auf dem Backblech hab ich je 9 Kekse gebacken und die hab ich aber mit einem leicht gehäuften Teelöffel verteilt - mir persönlich war der Keks der durch einen Esslöffel Teig enstand schon zu groß. Die optimale größe für einen Keks liegt aber auch im Auge des Betrachters. Sind auch echt ne Menge Cookies geworden, wie versprochen. Mal in die Runde: Gibt es eig. einen Trick, damit die Smartiesfarben stärker sind? Das würde die Optik noch ein wenig verbessern. Insgesamt ein Top Rezept! Toll. Liebe Grüße

05.08.2014 20:32
Antworten
Ainsky

Habe das Rezept nachgebacken. Vorallem meinem Freund haben die Kekse sehr gue geschmeckt. Meine waren auch nicht so farbenfroh, aber dafür riiiiesig :D Thumbs up für das Rezept :-)

04.05.2014 19:47
Antworten
floetigerin

Super lecker und sehr leicht zuzubereiten - auch von Kindern. Wir waren von dem Rezept so angetan, dass wir es sogar als Backmischung an Freunde verschenkt haben!

31.03.2013 19:43
Antworten
Marly_K

Ich habe die Cookies am Wochenende nachgebacken. Ein tolles Rezept, super einfach und total lecker. Die ganze Dose war ratz fatz aufgefuttert! :) Leider sahen die mini-smartie Farbtupferl erst einmal nicht so fabenfroh und berauschend aus. Ich habe dann aber wie Jüsial mit Paint nachgewürzt und danach waren die Cookies nicht nur geschmacklich sondern auch optisch der absolute Hit!

21.07.2012 02:50
Antworten
jüsial

Ich könnte die ja auch noch einmal backen, fotografieern und das Foto dann etwas gelbstichig erscheinen lassen und die Cookies zerkrümeln. Dann sieht es laienhafter aus und nicht gekauft. :-) :-)

20.05.2011 12:57
Antworten
kathawillwas

Hallo jüsial, ich glaub Dir, dass Du die Cookies selber gebacken hast... hab schon zweimal nen Beitrag in dieser Art löschen lassen. Denke, wir lassen einfach den Thread hier so wie er ist und es kann sich jeder seins dazu denken :-).

20.05.2011 12:54
Antworten
jüsial

Brown-sugar wäre nicht der Erste, der sich nur anmeldet, um aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen, schlechte Bewertungen abzugeben (man vergleiche Tag der Anmeldung und Datum der Bewertung). Darf ich jetzt stolz sein, weil das Foto so "perfekt" ist oder sehen "gekaufte" Cookies schlechter aus? *grins*

20.05.2011 12:51
Antworten
kathawillwas

Vielen Dank an Brown-Sugar für die schlechte Bewertung, nachdem der Kommentar gelöscht wurde- die schlechte Bewertung beruht darauf, dass der User der Meinung ist, das obige Bild stelle irgendwelche käuflichen Cookies vom Discounter dar. Wie vorher hier schonmal erklärt: das Foto ist nicht von mir, bei dem Rezept handelt es sich um ein Original. Was andere User hier für Fotos einstellen, kann ich nicht beeinflussen.

17.04.2011 13:38
Antworten