Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Silvester
Weihnachten
Winter
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pferderouladen nach Großmutters Art

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2010



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Pferd
1 Zwiebel(n)
100 g Schinken (Bauchschinken)
Senf
4 Gewürzgurke(n)
Salz und Pfeffer
1 Liter Sauce (Bratensoße)
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pferderouladen zunächst von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Dann auf einer Seite mit Senf bestreichen. Zwiebeln und Bauchschinken darauf gleichmäßig verteilen. Die Gewürzgurken vierteln und ebenfalls gleichmäßig auf den Rouladen verteilen. Dann zusammenrollen und mit Zahnstochern oder Bindfaden zusammenstecken oder -binden.

Mit Öl in einem Topf auf hoher Stufe auf allen Seiten braun und knusprig anbraten. Die Bratensoße dazugeben und im geschlossenen Topf ca. 1 Stunde auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Dazu passen Rotkraut, Knödel und Salat.

Da Pferdefleisch fettarm und besonders nahrhaft ist, kann ich es durchaus zur fettarmen Ernährung empfehlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hrabe

ich hatte auch immer das Problem das die Rouladen nicht hart aber auch nicht weich waren,bis ich den Schlachter einmal darauf ansprach und er mir sagte das Pferderouladen fast die doppelte Zeit in Anspruch nehmen wie Rinderrouladen zum Braten

07.05.2017 13:41
Antworten
erochinski

Vielen Dank für den Tipp, das werde ich das nächste mal ausprobieren. Aber was mach ich mit den zwei übriggebliebenen Rouladen ? Ich habe mir schon gedacht, ich koche sie noch mal eine Stunde, vielleicht werden sie dann weicher. Müssen denn die Rouladen beim kochen ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein.... dies war auch schon meine Überlegung für meinen Mißerfolg. Bedanke mich ganz herzlich bei dir.

17.10.2011 17:41
Antworten
Elezaar

huhu, ja klar. Die müssen richtig unter getaucht sein. sonst wird das nix :-) leg die beiden nochmal in buttermilch ein und versuch es nochmal. oder halt ganz unter getaucht kochen :-) viel erfolg und lass mich wissen wenns geklappt hat.

17.10.2011 18:39
Antworten
erochinski

Also .... heute habe ich die restlichen Pferderouladen nocheinmal für 45 Minuten im Sicomatic gegart und .... sie waren weich. Diese Erfolgsmeldung an dich und vielen Dank nochmal.

19.10.2011 16:40
Antworten
Elezaar

Prima :-) Danke für die Rückmeldung. Schnellkochtopf ist ja natürlich das optimale. Aber nicht viele haben einen. Freu mich dass sie doch noch gelungen sind. Liebe Grüße Habe sehr gerne geholfen.

19.10.2011 18:20
Antworten
kathawillwas

Total lecker- aber ich kriege so schlecht Pferdefleisch hier...! Mal sehen, ob ich dran komme, dann mache ich das sicher mal. Vielleicht hast Du ja einen Tipp, wo man welches kriegen kann, außer in Ross-Schlachtereien- die nächste ist etwa 60 km entfernt.

27.02.2010 10:33
Antworten
Elezaar

Ich hab das Glück dass wir einen Pferdemetzger direkt am Ort haben. Ansonsten wüsste ich leider auch nicht wie man es bekommt. Kleine Tipp: 60 km in Kauf nehmen, auf Vorrat kaufen und einfrieren ;-))) Im übrigen schmeckt Pferdesalami - wenn sie noch etwas abgehangen ist - super genial. Kann ich nur empfehlen. Herzliche Grüße

27.02.2010 18:46
Antworten
Traudilein34

Hallo, antwort auf deine Frage nach Pferdefleisch. Ich bestelle es immer am Wochenmarkt bei einem Roßmetzger, der auch so tolle Pferdeknacker verkauft.......................lebe in Bayern...Oberpfalz . LG

04.03.2010 20:49
Antworten
jüsial

Wir haben zwar im Nachbarort auch einen Pferdemetzger, aber ich kaufe Pferdefleisch immer bei ebay. Da bekomme ich es inklusive Versandkosten noch billiger als wenn ich es im Nachbarort kaufen würde. Schau mal unter dem Verkäufer "rossschlachterei", der ist sehr zuverlässig und liefert gute Ware!

21.04.2010 14:53
Antworten
Elezaar

Ich war diese Woche bei unserem Pferdemetzger in Speyer. Sie sagen, dass sie das Pferdefleisch auch versenden. Suchen könnt Ihr die Metzgerei unter den Schlagwörtern: Metzgerei Stamm Speyer Außerdem sind sie sehr günstig. Liebe Grüße

28.05.2010 14:40
Antworten