Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
Europa
Fingerfood
Gemüse
Herbst
Italien
Party
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Kräuter - Focaccia

sehr fluffig

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 26.02.2010



Zutaten

für
250 g Weizenmehl (Type 550 oder 405)
175 ml Wasser, lauwarmes
30 ml Olivenöl
1 Beutel Trockenhefe
5 g Meersalz
50 g Kürbis(se)
1 ½ TL Rosmarin, klein gehackt
1 ½ TL Petersilie, klein gehackt
Olivenöl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Den Kürbis schälen und in feine Würfel schneiden. Wenn die Würfel richtig fein sind, kann man sich das Schälen allerdings auch sparen.

Die Hefe im lauwarmen Wasser mit dem Olivenöl gut verrühren. Mehl, Salz und Kräuter in eine Schüssel geben und mit dem Wasser-Hefe-Gemisch mit einem Rührgerät mit Knethaken ca. 10 Minuten kneten. Die Kürbiswürfel dazugeben und von Hand in den Teig einkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen und zugfreien Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen, den Teig darauf mit den Händen zu einem etwa 5 cm hohen Fladen formen und leicht andrücken. Kleine Kuhlen eindrücken und mit etwas zusätzlichem Olivenöl besprenkeln (oder mit Mehl bestäuben).

Weitere 45 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) bei 220°C ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kara43

sehr schade, dass das anscheinend noch keiner ausprobiert hat! Der Geschmack ist einfach köstlich!!! Ich hatte allerdings nicht genug normales Mehl da und habe 1/3 durch Maismehl ersetzt, was aber geschmacklich auch sehr gut dazu passt. Dadurch werden die Focaccia nicht ganz so locker. Beim nächsten Mal stelle ich auch Bilder dazu rein. Vielen Dank!

03.11.2016 13:47
Antworten